Titelaufnahme

Titel
Der Verlust der Privatsphäre und Probleme des Datenschutzes / eingereicht von Christian Nesper
Weitere Titel
The demise of privacy and problems of data protection
Verfasser/ VerfasserinNesper, Christian
Begutachter / BegutachterinHiebaum Christian
Erschienen2011
UmfangV, 68 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Datenschutz / Privatsphäre / Österreich / Datenschutz / Privatsphäre / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-20884 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Verlust der Privatsphäre und Probleme des Datenschutzes [0.41 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die rasante Entwicklung der Informationstechnologien geht einher mit einem wachsenden Kontrollbedürfnis staatlicher Organe und privater Unternehmen. Ohne unser Wissen werden immer mehr Daten von uns im Internet gesammelt, zu ?Profilen? verarbeitet und zu wirtschaftlichen und Informationszwecken ausgewertet. Gefahren drohen der Privatsphäre gleich von mehreren Seiten: Technologische Entwicklungen, wirtschaftliche Interessen, staatliche Kontrollen und auch die zunehmende Bereitschaft vieler Menschen, ihre eigene Privatsphäre nicht mehr ernst zu nehmen, gehen Hand in Hand. Im Folgenden sollen diese Entwicklungen näher betrachtet werden, wie sich der Weg in eine allgemeine Überwachungsgesellschaft abbremsen oder sogar umkehren ließe. Wenn sich der Einzelne und die Gesellschaft der Gefahren bewusst werden, wird die Notwendige Umkehr erfolgen. Andernfalls müssen wir uns auf immer mehr Überwachung, Kontrolle und Beeinflussung einstellen und unsere rechtsstaatlichen Errungenschaften gehen Schritt für Schritt verloren. Folgende Fragen sollen unter anderem geklärt werden: Weshalb kann es bei Menschen Unbehagen auslösen, wenn Dritte von außen in bestimmte Sphären eindringen? Die Diplomarbeit soll zunächst die Entwicklung des Begriffes der Privatsphäre erörtern. Wo liegen die historischen und gesellschaftlichen Wurzeln dieses Begriffes? Hier soll im Speziellen die historische Entwicklung näher betrachtet werden. Im Weiteren wird die Entwicklung des Datenschutzes in Europa und speziell in Österreich erklärt. Die Arbeit wird das Thema privacy and technology beinhalten. Darin soll erläutert werden, welche technischen Entwicklungen die Privatsphäre betreffen und gleichzeitig auch gefährden Auch zu erörtern wird, welche Maßnahmen getroffen werden können, die es uns ermöglichen, den Schutz der Privatsphäre zu erhöhen. Die vorliegende Arbeit wird durch eine Zusammenfassung und einen Ausblick zum behandelten Thema abgeschlossen.

Zusammenfassung (Englisch)

The rapid development of information technologies is accompanied by a growing need for control of state institutions and private companies. Without our knowledge more and more personal data is collected by anyone on the Internet, "profiling" processed and evaluated for economic and informational. Dangers threaten the privacy that multiple pages: technological developments, economic interests, state controls and the increasing willingness of many people, their own privacy not to take more seriously, go hand in hand. In the following, these developments are considered in more detail how to slow is the way to a general surveillance society, or how we could even reverse it. If the individual and the society are being aware of the dangers, there will be the necessary conversion. Otherwise, we must be primed for more and more surveillance, control and influence and our constitutional achievements go step by step lost. The following questions should be answered include: Why can discomfort be caused in people when others enter from the outside in certain spheres? To what does the transformation of societies to today's so-called information society in the separation of public and private life matter? The thesis will first discuss the development of the concept of privacy. What are the historical and social roots of that concept? Here in particular, the historical developments are discussed. In addition, the development of data protection in Europe and especially in Austria is explained. Also a distinction between privacy and intimacy will be made. Further the work will include the issue of privacy and technology. This is to explain what technical developments affecting the privacy and jeopardize the same time. Also, to discuss what measures can be taken to enable us to enhance the protection of privacy. The present work closes with a summary and an outlook to the subject matter concluded.