Titelaufnahme

Titel
English for specific purposes: The language of Earth Sciences in English and German - linguistic and didactic aspects / vorgelegt von Nina Staphanie Gimbel
Verfasser/ VerfasserinGimbel, Nina Stephanie
Begutachter / BegutachterinBierbaumer Peter
Erschienen2010
Umfang93, XVII Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Englisch / Fachsprache / Geowissenschaften / Deutsch / Englisch / Fachsprache / Geowissenschaften / Deutsch / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-20854 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
English for specific purposes: The language of Earth Sciences in English and German - linguistic and didactic aspects [0.49 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

ESP ist nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass sämtliche wissenschaftliche Fachartikel in den Geowissenschaften, wie auch in anderen Wissenschaften, auf Englich abgefasst werden ein elementar wichtiger und grundlegender Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens geworden. In der vorliegenden Diplomarbeit werden einführende und grundlegende Begriffe sowohl aus den Bereichen der Geowissenschaften als auch aus dem theoretisch - sprachwissenschaftlichen Bereich ESP vorgestellt und erläutert.Die Arbeit ist in sechs Abschnitte gegliedert, wobei sich der erste mit dem Thema ESP im allgemeinen auf grundlegend-theoretischer Ebene befasst. Der zweite Teilbereich hat eine Einführung in die Geowissenschaften zum Inhalt, wobei anhand einiger wichtiger historischer Persönlichkeiten der geowissenschaftlichen Forschung ein Überblick über ihre Geschichte und Entwicklung als wissenschaftliche Disziplin gegeben und anschließend ihre Teilbereiche erläutert werden. Das dritte Kapitel behandelt die Fachsprache der Geowissenschaften aus einem sprachwissenschaftlichen Blickwinkel. Ein besonderes Augenmerk wird hier auf Morphologie, Wortbildung, wie zum Beispiel Derivation und Komposition, aber auch Entlehnung, und die unterschiedlichen Teilbereiche der Semantik gelegt, wobei die theoretischen Erläuterungen anhand von praktischen Beispielen und Analysen aus dem Bereich der geowissenschaftlichen Fachsprache verdeutlicht werden. Im vierten Teil wird ein Musterkurs entworfen, der den Lehrbeauftragten Ideen und Anregungen für ihre eigenen Englischkurse im Bereich der Geowissenschaften liefern soll. Kapitel fünf beinhaltet ein englisch-deutsches Glossar mit englischen Begriffserklärungen. Den Abschluss bildet schließlich das sechste Kapitel mit einer deutsch-englischen Terminologieliste.Das Ziel dieser Arbeit ist es, deutschsprachigen Studenten als Hilfestellung beim Verfassen englischsprachiger Fachartikel und Lehrenden beim Erstellen von Übungsmaterial zu dienen.

Zusammenfassung (Englisch)

ESP (English for Specific Purposes) has become a very important part of scientific work because the vast majority of texts of all scientific disciplines is written in English. This thesis shall provide the reader with a basic introduction to the fields of earth sciences and to the linguistic and didactic aspects of ESP as the language of earth sciences. The thesis is subdivided into six chapters. The first one deals with ESP in general and its development as an acknowledged branch of English language teaching. Chapter two gives an introduction into earth sciences and their historical development by means of some of the most important scholars who have considerably influenced the formation of earth sciences as a scientific discipline through the course of history. The second part of this chapter points out the differences between the four general subdisciplines of earth sciences, being geology, petrology, mineralogy and paleontology. Chapter three deals with the linguistic aspects of the language of earth sciences whereby the focus lies on morphology and word formation processes, such as derivation, compounding but also borrowing. Furthermore, the field of semantics is of particular interest as the chapter includes comments on synonymy, hyponymy, antonymy und polysemy. Some examples and analyses taken from the language of earth sciences illustrate the before mentioned theoretical approach to this field of study. The fourth chapter addresses the issue of didactic aspects in the ESP language teaching and investigates the expectations a future ESP teacher could very likely be confronted with. In addition, a model ESP course is set up which is supposed to provide the future ESP teacher with some ideas and suggestions for his or her own course. Chapter five comprises a glossary of special vocabulary of the language of earth sciences, giving German translations and some additional explanations in English. Finally, in chapter six, a German-English index can be found.