Titelaufnahme

Titel
Wirkung von Stressinterventionen auf den physischen und psychisch empfundenen Stresslevel von Büroangestellten : eine Untersuchung bei der Spedition EUROTRANSLINE Internationale Speditions- und Transportges.m.b.H. / Passegger Daniela
Verfasser/ VerfasserinPassegger, Daniela
Begutachter / BegutachterinUhlig Thomas
Erschienen2010
Umfang99 Bl. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Büroangestellter / Stress / Intervention <Medizin>
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-19909 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wirkung von Stressinterventionen auf den physischen und psychisch empfundenen Stresslevel von Büroangestellten [0.79 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Am Arbeitsplatz treten Belastungen und Beanspruchungen auf; die als Folge negative Auswirkungen auf den Organismus haben können. Stress kann sich positiv auswirken, kann aber auch gesundheitsgefährdende Folgen haben. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass es nötig ist, effektive Interventionen zur Stressreduktion zu finden, um die Gesundheit zu erhalten. Über zehn Wochen wurde im Zuge der Studie bei der Spedition Eurotransline die Wirkung von Stressinterventionen auf den physischen und psychisch empfundenen Stresslevel der Büroangestellten der Spedition Eurotransline überprüft. Die TeilnehmerInnen an dieser Studie erhielten entweder drei Mal pro Woche während der Arbeitszeit eine Entspannungseinheit (Progressive Muskelrelaxation), trainierten drei Mal pro Woche (Ausdauertraining) oder waren zu keiner der Interventionen zugeteilt (Kontrollgruppe). Der Verlauf wurde über fünf Messzeitpunkte hinweg dokumentiert. Zusätzlich zu vorgegebenen Fragebögen wurde auf physiologischer Ebene die Cortisol Awakening Response und die Herzratenvariabilität erhoben. Es konnten keine signifikanten Veränderungen hinsichtlich der Herzratenvariabilität sowie hinsichtlich des empfundenen chronischen Stresszustandes in Abhängigkeit von der erhaltenen Intervention gefunden werden. Bezüglich der Cortisol awakening response konnte ein signifikanter Einfluss hinsichtlich des Messzeitpunktes gefunden werden. Die Cortisolkonzentration verringerte sich vom ersten auf den zweiten Messzeitpunkt, sowie vom ersten auf den dritten Messzeitpunkt. Vor allem durch die Ergebnisse der Cortisol Awakening Response kann die Annahme unterstützt werden, dass Interventionen zur Stressreduktion im Rahmen von betrieblicher Gesundheitsförderung als sinnvoll zu erachten sind.

Zusammenfassung (Englisch)

At the workplace stress and strain may occur, which can have negative effects on the organism. Stress can have a positive impact, but stress can also have negative effects on our health. It can not be dismissed, that it is necessary to find effective interventions to reduce stress to maintain our health. The study about the effect of stress interventions on the perceived physical and mental stress level of the office employees of the transport company Eurotransline lasted ten weeks. The participants in this study received either three times per week (during working time) a relaxation session (progressive muscle relaxation), sports (endurance training) or they were assigned to no intervention (control group). The process has been documented over five times. In addition to some questionnaires, at the physiological level, the cortisol awakening response and heart rate variability were collected. We couldnt find any significant changes in the heart rate variability and to the perceived level of chronic stress depending of the resulting intervention. As to the cortisol awakening response, a significant effect could be found. The cortisol concentration decreased from the first to the second and from the first to the third time of measurement. Primarily because of the results of the cortisol awakening response the assumption, that interventions to reduce stress are useful, can be supported.