Titelaufnahme

Titel
Patente auf Pflanzen und die wirtschaftliche Bedeutung für die Landwirtschaft - Fallbeispiel China / von Mešan Amela
Verfasser/ VerfasserinMešan, Amela
Begutachter / BegutachterinMark-Ungericht, Bernhard
Erschienen2010
UmfangV, 88 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)China / Patent / Pflanzenzüchtung / Biotechnologie / China / Patent / Pflanzenzüchtung / Biotechnologie / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-19585 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Patente auf Pflanzen und die wirtschaftliche Bedeutung für die Landwirtschaft - Fallbeispiel China [0.98 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die traditionelle Landwirtschaft ist dadurch charakterisiert, dass Landwirte das Saatgut sammeln, aufheben und dieses für die Folgejahre wieder verwenden. Mit der Entwicklung der Pflanzen-Biotechnologie hat sich diese traditionelle Landwirtschaft in eine andere Richtung entwickelt. Durch die gentechnische Veränderung von Pflanzen ist auch die Patentierung möglich geworden. Dies ermöglicht Patenthaltern, meist großen Saatgutkonzernen, hohe ökonomische Erträge zu erzielen. Diese machen wiederum kleinen Landwirten Konkurrenz.Die Vorteile des Einsatzes gentechnisch veränderter Pflanzen in der Landwirtschaft sollen sich überwiegend bei den Landwirten zeigen. Diese sind durch die Verbesserung der Ernteerträge, geringeren Arbeitsaufwand sowie Einsparungen der Kosten charakterisiert. Die Problematik, die sich für die Landwirte ergibt, liegt in der Patentierung seitens der Saatgutkonzerne. Durch diese wird der freie Zugang zu Pflanzen für Landwirte, meist durch Lizenzverträge, eingeschränkt. Saatgutkonzerne, wie Monsanto, haben insbesondere beim Baumwollanbau großes Potential auf dem chinesischen Saatgutmarkt erkannt, und sich stark etabliert. Das Ziel der Arbeit ist es zunächst die international geltenden Regelungen für die Patentierung von biotechnologischen Erfindungen darzustellen. Im Hauptteil der Arbeit, werden die betriebswirtschaftlichen sowie volkswirtschaftlichen Effekte der Patentierung von Pflanzen, aufgezeigt. Insbesondere die Auswirkungen für Landwirte und Unternehmen werden analysiert. Im letzten Teil der Arbeit werden, bei Möglichkeit, diese Auswirkungen auf das Fallbeispiels China umgelegt. Die Arbeit stützt sich vorrangig auf der getrennten Literatur über Pflanzenbiotechnologie und die der Patentierung. Es wurde der Versuch unternommen diese Literatur zu verbinden, um die Auswirkungen für die Landwirtschaft darstellen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

Characteristic for traditional agriculture is the collection and saving of seeds by small farmers and their use for subsequent years. The traditional agriculture got replaced by modern agriculture, with the development of plant-biotechnology. Due to genetically modified crops, it was possible to develop patents on these crops. The patent holders are mostly big seed companies that generate high economic profits with the patenting, but at the same time make difficult for small farmers to subsist in the market.However, especially farmers should make use of the farming of genetically modified crops. The benefits for farmers could be the improvement of the harvest and cost savings. Nevertheless, the farmers face a great problem in terms of the patenting genetically modified crops by seed companies. With the patenting, the free access to plants for farmers is often restricted, mainly because of license agreements with the seed companies. The seed market is mainly controlled by corporations, like the company Monsanto. Monsanto seeks for high profits with genetically modified crops, especially with cotton farming. The cotton farming is very wide spread in China and therefore Monsanto entered the Chinese market. The purpose of this master thesis is to provide an overview of the international regulations due to patenting of biotechnological inventions. The main part of the thesis contains the economic effects of the patenting on plants. In this context especially the economic effects for farmers and companies should be analyzed. These economic effects should also be explained based on the Case study about Chinese agriculture in the last part of the thesis.The work is based on the separate publications about plant-biotechnology and patenting. It should be attempted to combine the existing literature to analyze the effects of patenting biotechnological inventions in agriculture.