Titelaufnahme

Titel
Die wichtigsten Ursachen für Skiunfälle / vorgelegt von Doris Fröhlich
Verfasser/ VerfasserinFröhlich, Doris
Begutachter / BegutachterinSust Martin
Erschienen2010
Umfang91 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Skiunfall / Österreich / Skiunfall / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-19304 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die wichtigsten Ursachen für Skiunfälle [1.1 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der alpine Skisport, ist der Nationalsport der Österreicher schlechthin. Aber nicht nur heimische Wintersportler, sondern Skifahrer aus den verschiedensten Nationen, bevölkern jeden Winter die österreichischen Pisten. Leider kommt es in dieser Risikosportart oft zu Unfällen, die teilweise glimpflich, teilweise aber mit schweren Verletzungen oder gar mit dem Tod enden. Keine andere Freizeitsportart weist eine so große Zahl von spitalsbehandelten Unfällen auf, wie der alpine Skisport. Skiunfälle sind sehr komplex und entstehen meist nicht aus einer einzigen Ursache allein, sondern es sind viele verschiedene Faktoren, die gemeinsam für das Unfallgeschehen verantwortlich sind. Diese multifaktorielle Zusammensetzung muss genau analysiert und erforscht werden um Maßnahmen und Konzepte, die der Skiunfallverhütung dienen, erstellen zu können. Erste nennenswerte Aufzeichnungen über Skiunfälle stammen bereits aus den Dreißigerjahren. Seitdem wurden, nicht nur in Österreich, sondern weltweit, zahlreiche Publikationen die sich dem Thema des Skiunfalls widmen, veröffentlicht. Auf die Skiunfallerhebungen des österreichischen Skiverbandes wird in meiner Diplomarbeit genauer eingegangen. Diese wurden in regelmäßigen Abständen und mit ähnlichen Fragebögen durchgeführt, was auch eine Beobachtung der Veränderung im Unfallgeschehen über Jahre hinweg möglich macht. Des Weiteren werden in der vorliegenden Arbeit auch typische Verletzungen des alpinen Skisports, eingeteilt nach Körperregionen, beschrieben.Ein wichtiger Beitrag, den jeder Skifahrer für seine eigene Sicherheit und die in seiner Umgebung befindlichen Skifahrer leisten kann ist, sich mit einem gezielten Trainingsprogramm, körperlich auf die Wintersaison vorzubereiten. Diese Diplomarbeit enthält ein Übungsprogramm, das sowohl für den Profi als auch für den Einsteiger geeignet ist.

Zusammenfassung (Englisch)

Alpine skiing is without doubt the national sport of the Austrians. However not only indigenous people, but also skiers from various foreign nations spend their winter holidays on Austrian ski slopes. Unfortunately, this high-risk sport often leads to accidents. Some end harmlessly, but others lead to bad injuries or even to death. No other sport causes such a great number of accidents which end in hospital like alpine skiing. Skiing accidents are very complex and usually do not arise from a single cause alone, but there are many different factors responsible for the accident. In order to create new concepts intended to prevent ski accidents, it is necessary to analyze and explain the multifactorial composition of ski accidents precisely. The first significant record of skiing accidents dates back to the thirties. Since then, not only in Austria but throughout the world, there have been numerous of publications dealing with ski accidents. The Austrian Ski Federation publishes in regular intervals very meaningful and well comparable statistics about ski accidents. Because these statistics appear regularly, it is possible to monitor the change in accidents over the years. Another reason why I decided to describe these statistics very precisely in my thesis is that they include a great number of people, so they are very meaningful and important. Furthermore, in the present study I gave a detailed description of typical alpine skiing injuries. An important contribution for one?s own safety that each skier can do is to join a training program which helps to become physically fit for the winter season. It is proved that good physical condition of the athlete reduces the risks of injury. Therefore this thesis contains an exercise program consisting of 20 exercises which are suitable for professionals and beginners.