Titelaufnahme

Titel
Festverzinsliche Wertpapiere : die Terminologie im Deutschen und im Italienischen / vorgelegt von Sieglinde Schlemmer
Verfasser/ VerfasserinSchlemmer, Sieglinde
Begutachter / BegutachterinBudin Gerhard
Erschienen2010
Umfang94 Bl. : 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Text dt., teilw. ital.
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Italienisch / Fachsprache / Festverzinsliches Wertpapier / Deutsch
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-18822 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Festverzinsliche Wertpapiere [0.75 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzfassung der Diplomarbeit?Festverzinsliche Wertpapiere - Die Terminologie im Deutschen und im Italienischen?Bereits im 13. und 14. Jahrhundert wurde in Norditalien mit staatlichen Schuldverschreibungen gehandelt. Später entwickelte sich daraus der sogenannte Rentenmarkt auf dem weltweit verzinsliche Wertpapiere gehandelt wurden und noch werden. Herausgeber dieser Wertpapiere wie z.B. Anleihen, Schuldverschreibungen, Obligationen, Pfand- oder Kommunalbriefe sind u. a. der Staat, Gemeinden, öffentliche Institutionen und Banken. Um Fremdkapital für Investitionen zu erhalten, leihen diese es sich bei Geldanlegern, die wiederum für das zur Verfügung gestellte Kapital Zinsen erhalten. Diese festverzinslichen Wertpapiere stellen auch in wirtschaftlicher Unsicherheit eine weltweit sichere Anlageform dar. Die vorliegende Diplomarbeit über ?Festverzinsliche Wertpapiere ? Die Terminologie im Deutschen und im Italienischen? gliedert sich in vier Kapitel.In Kapitel eins werden Aufbau und Inhalt, Hintergrund, Zielsetzung und Adressatenkreis, sowie der Materialkorpus beschrieben.In Kapitel zwei wird ein druckreifer Text für einen Kunden-Ratgeber zum Thema Festverzinsliche Wertpapiere erstellt, um Bankkunden, die sich über die Veranlagung ihres Geldes in festverzinsliche Wertpapiere informieren wollen, eine Hilfestellung zu bieten. Aus didaktischen Gründen werden Abbildungen von Wertpapieren eingefügt, um dem Leser eine Vorstellung zu geben, wie Wertpapiere in gedruckter Form aussehen.Kapitel drei beinhaltet das begriffsorientierte Glossar der entsprechenden Fachtermini in deutscher und italienischer Sprache.Kapitel vier ist terminologischen Aspekten gewidmet, die im Zusammenhang mit dem Thema ?festverzinsliche Wertpapiere? erwähnenswert erschienen.Den Abschluss bilden die Bibliographie sowie die Internet-Adressen mit weiterführender Information.Sieglinde SchlemmerGraz, im Mai 2010

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract of the Thesis?Fixed-interest bonds - the terminology in the German and Italian language?The trading with public bonds started in northern Italy already in the 13th and 14th centuries. Later, the so-called bond market emerged where interest-bearing bonds were and are still being traded. The issuers (or emitters) of these bonds like obligations, Pfandbriefe, municipal bonds etc. are, among others, states, municipalities, public institutions, banks. In order to obtain outside capital for investments, these issuers borrow it from investors who in turn receive interest payments for the provided capital.In times of economic insecurity, these fixed-interest bonds are a worldwide accepted form of investment because it offers a high probability to the customer to entirely get back both the invested capital and the agreed interests at the end of the duration. This thesis about ?Fixed-interest bonds ? the terminology in the German and Italian language? is divided in four chapters.Chapter one describes the structure and content, background, objectives and target groups as well as the corpus of material.In chapter two a ready-to-print text for a customer brochure about fixed-interest bonds is being prepared in order to support customers who want to obtain information about investments in fixed-interest bonds. For reason of didactics, illustrations of bonds are included to show the how these bonds (Pfandbrief, municipality bonds, etc.) look when printed.The term-oriented glossaries of the respective technical terms in German and Italian language are included in chapter three. Chapter four is dedicated to aspects of terminology which are important in connection with the topic ?fixed-interest bonds?. The bibliography and the internet links with additional information are at the end of the thesis. Sieglinde SchlemmerGraz, May 2010