Titelaufnahme

Titel
Geologische Phänomene be-greifbar machen: Visualisierungskonzepte für den Biologieunterricht
Weitere Titel
A tangible hands-on approach to geological phenomena: Visualization concepts for biology lessons
Verfasser/ VerfasserinEbner, Esther
Begutachter / BegutachterinHubmann, Bernhard
ErschienenGraz, 2017
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-116476 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Geologische Phänomene be-greifbar machen: Visualisierungskonzepte für den Biologieunterricht [5.94 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit bildet einen Leitfaden, wie geologische Phänomene visuell im Unterricht aufbereitet und umgesetzt werden können.Die Arbeit richtet sich an Lehrerinnen naturwissenschaftlicher Fächer im speziellen Biologie und Umweltkunde sowie Geographie und Wirtschaftskunde, die ihren Schülerinnen und Schülern die Thematik der Geologie handlungsorientiert näherbringen wollen. Hierbei wurde Wert daraufgelegt, theoretisches Fachwissen über geologische Phänomene mit unterschiedlichen Visualisierungskonzepten wie Experimenten, Modellen und Grafiken zu verknüpfen. Bei vorliegenden Veranschaulichungen wurde versucht, möglichst handlungsorientiert und mit wenig Nutzung von digitalen Medien auszukommen.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this diploma thesis is to provide a practical guide on how to visually convey geological phenomena in a classroom.This thesis is intended for teachers of scientific subjects, especially biology and geography, who want to educate their students practically about geology. A special focus was drawn on combining theoretical knowledge of geological content with various types of visualizations such as experiments, models and graphics. The focus here was to use hands-on techniques rather than digital visualizations.