Bibliographic Metadata

Title
Evaluierung der Arbeitnehmerveranlagung anhand ausgewählter Aspekte unter besonderer Berücksichtigung der im Internet bereitgestellten Informationen für Steuerpflichtige / Mark Michael Murg, Bakk.rer.soc.oec.
Additional Titles
Evaluation of employee assessment based on selected aspects with special consideration of the information provided on the internet for taxpayers
AuthorMurg, Mark Michael
CensorReichmann, Gerhard
PublishedGraz, April 2017
DescriptionIV, 98 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Österreich / Arbeit / Steuer
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-116339 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Evaluierung der Arbeitnehmerveranlagung anhand ausgewählter Aspekte unter besonderer Berücksichtigung der im Internet bereitgestellten Informationen für Steuerpflichtige [5.2 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, ob alle notwendigen Informationen zur korrekten Durchführung einer Arbeitnehmerveranlagung über Online- als auch literarische Quellen gefunden werden können. Da die Arbeitnehmerveranlagung für Steuerpflichtige jährlich die Möglichkeit bietet, einen Teil der bezahlten Steuern vom Staat zurückerstattet zu bekommen, ist es wichtig, die qualitativ hochwertigsten Quellen ausfindig zu machen. Dazu folgen am Beginn eine kurze Einführung zu den wichtigsten Begriffen im Bereich der Arbeitnehmerveranlagung, sowie eine kurze Vorstellung der untersuchten Quellen. Anhand einer vom Autor erstellten Checkliste, wird ein Vergleich der literarischen- und Onlinequellen ermöglicht. Die Ergebnisse zeigen keinen signifikanten Unterschied zwischen der Qualität von Onlineinformationen oder jenen aus literarischen Werken. Es konnte jedoch gezeigt werden, dass die korrekte Durchführung einer Arbeitnehmerveranlagung auf Grundlage dieser Informationsquellen möglich ist. Zusätzlich erfolgen die Analyse von 100 durchgeführten Arbeitnehmerveranlagungen einer Steuerberatungskanzlei und die Definition der wichtigsten Einflussfaktoren auf eine mögliche Steuergutschrift. Diese Ergebnisse wurden danach mit den Daten der Statistik Austria verglichen. Es konnten deutliche Unterschiede in der durchschnittlichen Höhe der Aufwandsposten (Sonderausgaben, Werbungskosten, außergewöhnliche Belastungen) festgestellt werden. Auch die geringe Korrelation zwischen der Höhe des Einkommens und der möglichen Steuergutschriftshöhe wurde verdeutlicht. Den Abschluss des empirischen Teils stellt ein vom Autor selbsterstelltes, provisionsorientiertes Einkommensmodell für Steuerberater dar, wobei sich die Entlohnung nach der erzielten Steuergutschrift richtet. Abgeschlossen wird die Arbeit von einer kurzen Zusammenfassung, in der nochmals näher auf die verschiedenen Ergebnisse eingegangen wird.

Abstract (English)

This thesis deals with the question whether all necessary information for a correct implementation of an employee tax assessment can be found online and through literary sources. Since the tax assessment for taxpayers annually offers the possibility to get back some of the taxes paid by the state, it is important to find the best sources. At the beginning, a brief introduction to the most important terms is necessary, as well as a brief presentation of the online and literary sources examined. Based on a checklist created by the author, a comparison between online and literary information is possible. The results do not show a significant difference. However, it has been shown that a correct implementation of an employee tax assessment based on both sources is possible. Additionally an analysis of 100 employee tax assessments was made. Using these results the most important influencing factors for a tax credit were defined. Afterwards the results were compared with the Statistics Austria data. Significant differences in the average level of expenditure (special expenses, advertising costs, extraordinary expenses) were identified. Also the low correlation between the amount of income and the possible tax credit was clarified. The conclusion of the empirical part is a self-created, revenue-oriented income model for tax consultants, which is based on the tax credit obtained. The thesis concludes with a brief summary, in which the results are discussed.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 43 times.