Titelaufnahme

Titel
Der GmbH-rechtliche Gläubigerschutz im Fokus kapitalverfassungsrechtlicher Deregulierungsbestrebungen / von Michael Pignitter
Verfasser/ VerfasserinPignitter, Michael
Begutachter / BegutachterinGrünwald Alfons
Erschienen2010
UmfangVI, 59 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / GmbH / Gläubigerschutz / Deregulierung / Österreich / GmbH / Gläubigerschutz / Deregulierung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-16991 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der GmbH-rechtliche Gläubigerschutz im Fokus kapitalverfassungsrechtlicher Deregulierungsbestrebungen [0.4 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem GmbH-rechtlichen Gläubigerschutz aus Sicht gegenwärtiger kapitalverfassungsrechtlicher Deregulierungsbestrebungen. Dazu soll zunächst auf die grundlegenden Motive der Deregulierungsbestrebungen eingegangen werden, sowie auch der rechtspolitische Diskussionsstand bezüglich künftig vorstellbarer GmbH-Varianten kurz umrissen werden. Anhand der Darstellung der gegenwärtigen Gläubigerschutzinstrumente soll deren Effizienz aus heutiger Sicht ausgelotet, sowie auch mögliche Alternativen dazu aufgezeigt werden. Dies zunächst vor allem in Bezug auf das Mindeststammkapital. Der letzte Teil der Arbeit widmet sich den vielfältigen Deregulierungsvorschlägen rund um Kapitalaufbringung und Kapitalerhaltung. Es soll gezeigt werden, inwiefern tatsächlich Handlungsbedarf besteht und welche Reformvorschläge dem Schutz der Gläubiger auch nicht abträglich sind. Schlussendlich werden im Rahmen der Zusammenfassung die wesentlichsten Bestrebungen und Ergebnisse der Arbeit noch einmal kurz zusammengefasst und einer abschließenden Wertung unterzogen.

Zusammenfassung (Englisch)

The degree dissertation is dealing with limited liability company creditor protection from the perspective of the present deregulation by law. First of all the basic motives are pointed out as well as the current state of the legal policy discussion concerning limited liability companies in the near future, which are discussed briefly.Based on the representation of the current bankruptcy protection instruments the efficiency from today's perspective is explored as well as possible alternatives being presented. Initially with focus on the minimum of the capital stock.The last part of the work is devoted to the different proposals of deregulation concerning capital raising and capital maintenance. It should also be shown in what way a need for action is necessary at the moment and which reform proposals to the protection of the creditors are not detrimental. Finally within the summing-up of the most significant efforts and results of the work they are briefly summarized and subjected to a final score.