Titelaufnahme

Titel
Sportmotorische Tests : ein Stadt-Landvergleich des motorischen Leistungsniveaus von Schülern / vorgelegt von René Powoden
Verfasser/ VerfasserinPowoden, René
Begutachter / BegutachterinHolzer Hans
Erschienen2010
UmfangV, 106 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Kind / Sportmotorischer Test / Motorische Fähigkeit / Kind / Sportmotorischer Test / Motorische Fähigkeit / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-16597 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Sportmotorische Tests [4.81 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Viele Kinder sind nicht mehr in der Lage, einfache motorische Leistungen zu erbringen. Die Möglichkeiten für Kinder sich im unmittelbaren Wohnumfeld frei zu bewegen sind durch die wachsende Urbanisierung stark begrenzt. Dies führt wiederum zu Defiziten sowohl in der motorischen als auch in der sozialen Entwicklung.Die SMTs der Studie KLUG & FIT boten sich hervorragend an, um das motorische Leistungsniveau von Schülern zu überprüfen. Ziel dieser Arbeit war es, mittels sportmotorischer Tests Unterschiede im Bereich der Motorik von SchülerInnen, die im ländlichen Gebiet und SchülerInnen, die in einer Stadt wohnen, zu finden. Oft hört man nämlich die Aussage, dass Kinder die in ländlichen Gebieten ihren Lebens- und Bewegungsraum vorfinden bessere Möglichkeiten haben, ihre motorischen Fähigkeiten zu entwickeln.Man nimmt häufig an, dass Kinder am Land aufgrund der höheren Anzahl von Grün- und Waldflächen und des niedrigeren Verkehrsaufkommen sich öfter im Freien aufhalten und beschäftigen als Kinder in Städten, die mehr drinnen vor dem Fernseher oder dem Computer sitzen. Aufgrund dieser Aussagen, müssten die Kinder am Land bessere motorische Leistungen erzielen als Kinder in der Stadt, die aufgrund der räumlichen Bedingungen weniger Möglichkeiten haben ihre motorischen Fähigkeiten auszubilden.Die motorische Leistungsfähigkeit wird von vielen komplexen Faktoren beeinflusst, daher kann man die Gründe der Unterschiede bzw. Ähnlichkeiten in den jeweiligen Ergebnissen nur vermuten. Die SMTs der Studie KLUG & FIT, die für diese Arbeit verwendet wurden, ermöglichten es sehr gut, das motorische Leistungsniveau einzelner SchülerInnen herauszufinden. Bei den Tests wurden Buben und Mädchen parallel getestet, des Weiteren nahmen mehr Mädchen (16) als Buben (14) teil. Ich bin von der Hypothese ausgegangen, dass es signifikante Unterschiede zwischen Land- und StadtschülerInnen im Bereich der motorischen Fähigkeiten (Kraft, Schnelligkeit, Koordination, Ausdauer) gibt.

Zusammenfassung (Englisch)

Many children are not able to perform simple coordination activities anymore. Since urbanization is constantly growing, opportunities of being physically active in the immediate residential areas are severely restricted. Hence, this leads to various deficits in regard to coordination as well as the development of social skills. The sport-coordination tests of the KLUG & FIT survey provided an excellent basis in order to investigate pupil?s motor skills. The aim of this survey was to find possible differences concerning the coordination skills of pupils living in the city and of those who live in the country. It is often claimed that, in contrast to children who live in cities, children living in the country tend to spend more time outside due to the variety of green areas. On the basis of this statement, children living in the country are supposed to obtain better motor skills than those who live in the city. As motor skills are influenced by various complex factors, reasons for any differences or similarities can only be assumed.The sport-coordination tests of the KLUG & FIT survey enabled to investigate the motor skills of each pupil individually. Boys and girls were tested parallel, whereas the number of girls was higher than the one of boys.Based on the above mentioned hypothesis, I assumed that there would be significant differences of motor skills between children living in the city and the country.