Titelaufnahme

Titel
Strafrecht und Spekulationsgeschäfte / von Paul Zobernig
Verfasser/ VerfasserinZobernig, Paul
Begutachter / BegutachterinSchmölzer Gabriele
Erschienen2010
Umfang110 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Spekulationsgeschäft / Strafrecht / Österreich / Spekulationsgeschäft / Strafrecht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-16429 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Strafrecht und Spekulationsgeschäfte [0.59 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit werden zunächst allgemein jene Geldanlagemöglichkeiten erläutert, die gemeinhin in den Bereich der Spekulationsgeschäfte fallen.Des Weiteren sollen auch jene natürlichen und juristischen Personen thematisiert werden, die üblicherweise mit spekulativen Geldanlagen in Verbindung stehen. Der nächste zu behandelnde Punkt dieser Arbeit beschäftigt sich mit den finanzstrafrechtlichen Regelungen. Dazu ist es notwendig zunächst den Begriff des Spekulationsgeschäftes aus steuerrechtlicher Sicht und die Regelungen des §30 EStG genau zu behandeln. Der folgende Abschnitt beschäftigt sich allgemein mit den Aktien von börsennotierten Aktiengesellschaften und mit den strafrechtlichen Regelungen des Aktiengesetzes. Auch soll auf die strafrechtliche Verantwortlichkeit der Organe dieser AGs eingegangen werden. Der Kernbereich dieser Arbeit behandelt im Folgenden die börsenrechtlichen Regelungen mit strafrechtlichem Inhalt. Es soll vor allem auf die Regelungen des Marktmissbrauchs, des Missbrauchs einer Insiderinformation und der Marktmanipulation genauer eingegangen werden. Einen weiteren bedeutenden Themenbereich in Zusammenhang mit Spekulationsgeschäften betreffen Investment- und Hedgefonds. Daher sollen auch hier die strafrechtlichen und verwaltungsstrafrechtlichen Regelungen des Investmentfondsgesetzes genauer behandelt und ein Vergleich zwischen Investment- und Hedgefonds in Bezug auf relevante Strafbestimmungen dargestellt werden. Der letzte große Themenbereich dieser Arbeit beschäftigt sich mit den ?normalen? Strafbestimmungen des Strafgesetzbuches, die in Bezug auf Spekulationsgeschäfte relevant sind, wobei speziell nur auf die Delikte des Betruges und der Untreue genauer eingegangen wird.

Zusammenfassung (Englisch)

In this work those money investment outlets which generally fall to the area of the speculative transactions are generally explained in a first step. Furthermore those individual and legal entities who normally are in connection with speculative financial investments also shall be picked out as a central theme. The next point of this work to be treated deals with the finance criminal regulations, such as the tax evasion according to § 33 FinStrG which can play a role at speculative transactions. To this it is necessary to define the idea of the speculative transaction from the view relating to taxation law more exactly. The following section deals generally with the shares of listed corporations and with the criminal regulations of the Corporation Act. You shall pick out as a central theme that these shares often serve as base value for other objects of speculation. The main point of this work treats the stock exchange legal regulations in the following with criminal contents. Investment- and Hedgefonds are another important topic in connection with speculative transactions. The criminal and administration criminal regulations of the investment fund law treated more exactly and a settlement shall therefore also here be represented between investment and Hedgefonds with respect to relevant penal provisions. The last big topic of this work deals especially with the "normal" penal provisions of the Criminal Code which are relevant to speculative transactions.