Titelaufnahme

Titel
Didaktisch-reflexive Kompetenzen als Professionalitätsmerkmal von Erwachsenenbilderner/innen : ein konzeptiver Vorschlag / vorgelegt von Lisa David
Weitere Titel
Didactical-reflexive skills as a feature of professionalism of edult educators. A conceptual proposal.
Verfasser/ VerfasserinDavid, Lisa
Begutachter / BegutachterinEgger Rudolf
Erschienen2010
Umfang134, 16 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2010
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Erwachsenenbildung / Erwachsenenbildung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-16208 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Didaktisch-reflexive Kompetenzen als Professionalitätsmerkmal von Erwachsenenbilderner/innen [0.96 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Didaktisch-reflexive Kompetenzen als Professionalitätsmerkmal von Erwachsenenbildner/innen. Ein konzeptiver Vorschlag.Lisa DavidDie vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Qualifizierungsanforderungen an mikro-didaktisch tätige Erwachsenenbildner/innen, wobei das Hauptziel darin besteht, einen Beitrag zur Professionalitätsdebatte mikro-didaktisch tätiger Erwachsenenbildner/innen zu leisten. Die Arbeit gliedert sich in einen ausführlichen Literaturteil, in die Beschreibung der empirischen Erhebung und in die breite Darstellung der Ergebnisse. Nach einer Einführung in die aktuelle Professionalisierungsdebatte, bei welcher die Professionalität von Erwachsenenbildner/inne/n im Mittelpunkt steht, werden zu Beginn Kompetenzkataloge aus erwachsenenbildnerischen Literatur mit praxisbezogenen Projekten verglichen. Danach werden die möglichen Ausbildungswegen von mikro-didaktischen Erwachsenenbildner/innen beschrieben, mit besonderem Fokus auf ?Train the Trainer?-Ausbildungen. Anschließend rücken drei Kompetenz in den Mittelpunkt, welche als Beitrag für die Professionalitätsdebatte von mikro-didaktisch tätigen Erwachsenenbildner/inne/n vorgeschlagen werden. Diese Kompetenzen bestehen in der reflexiven Kompetenz des beruflichen Selbstverständnisses, in den eigenen didaktischen Prinzipien sowie in wissenschaftsorientierter Kompetenz. Der empirische Teil, in Form von vier Expert/inn/en-Interviews, dient einer Überprüfung der theoretischen Vorannahmen, lässt aber auch eine Erweiterung des Forschungsfeldes zu. Abschließend werden die Ergebnisse der Literaturrecherche mit den ausgewerteten Daten der empirischen Erhebung in Verbindung gebracht und interpretiert.

Zusammenfassung (Englisch)

Didactical-reflexive skills as a feature of professionalism of adult educators. A conceptual proposal.Lisa DavidThe following paper deals with qualification standards of persons which act occupationally in micro-didactic settings of adult education. The main goal lies in contributing to the ongoing professionalism debate of adult educators. In its structure the paper divides in three parts: an elaborate analysis of recent adult education literature, an empiric enquiry and finally the illustration of the results. After an introduction of the current debate about professionalisation, focused on professionalism of adult educators, follows a comparison between competence catalogs abstracted from the adult education literature and from practically orientated projects. Subsequently possible education routes of adult educators are being described, with a central point lying in ?Train the Trainer? formations. Furthermore a proposal is being made in form of three competences which may contribute to the professionalism debate of people working in mikro-didactic adult education: reflexive skills about the vocational self-concept and personal didactic principles as well as science orientated skills. The empiric part in the form of interviews with four experts serves as a verification of the theoretical assumptions and allows a widening of the research field. In a final step the results from the literature analysis are being linked with the evaluated data of the empiric survey and interpreted.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 186 mal heruntergeladen.