Titelaufnahme

Titel
Mentaltraining als Pflichtgegenstand in der AHS / vorgelegt von Karin Schinnerl
Verfasser/ VerfasserinSchinnerl, Karin
Begutachter / BegutachterinKlautzer Günther
Erschienen2010
Umfang125 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Allgemein bildende höhere Schule / Mentales Training / Unterricht / Österreich / Allgemein bildende höhere Schule / Mentales Training / Unterricht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-16114 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Mentaltraining als Pflichtgegenstand in der AHS [0.84 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der folgenden Arbeit wird das Thema der ?Einsatz des Mentaltrainings als Pflichtgegenstand in der AHS? behandelt. Es werden nach einer kurzen Einleitung zu meinen persönlichen Erfahrungen über Mentaltraining und Schule die einzelnen Kapitel der Arbeit vorgestellt. AbstractIn meiner Arbeit werde ich speziell auf das Mentaltraining, die Entwicklungspsychologie der Kinder und Jugendlichen und die theoretische und praktische Umsetzung in der Schule eingehen. Mit Modellstunden für jede einzelne Schulstufe möchte ich den praktischen Teil dieser Arbeit bestreiten. Das Mentaltraining ist nicht nur im Leistungssport und unter sportpsychologischer Betrachtung eine wichtige Komponente im Entwicklungsprozess von Kindern und Jugendlichen, sondern sollte ein Anker sein, dem möglichen enormen Leistungsdruck heutzutage standzuhalten. Vorallem soll Kindern und Jugendlichen durch den Unterrichtsgegenstand ?Mentaltraining? eine weitere Möglichkeit eingeräumt werden, ihr Leben selbstbewusst und kraftvoll auf körperlicher und geistiger Ebene weiterzuführen. Meine Diplomarbeit ist in zwei große Bereiche unterteilt. Im ersten allgemeinen Teil werden die Geschichte des Mentaltrainings, die Methoden, Techniken und Möglichkeiten behandelt und im zweiten Teil wird eine Lehrplaneinbettung erstellt über die Umsetzung des Mentaltrainings in der Schule. Durch die Eingliederung in den Lehrplan 2000 als Pflichtgegenstand werden für jede Schulstufe Grob- und Feinziele definiert und ausgearbeitet. Um den Lehrstoff konkretisieren zu können, werden Kernbereiche und Erweiterungsbereiche sowohl für Unter- als auch für die Oberstufe bearbeitet. Dieses Konzept wird unter Berücksichtigung der entwicklungspsychologischen Grundlagen, der Gehirnanatomie und der Lernpsychologie von Franz Decker behandelt und den Altersstufen der Kinder und Jugendlichen angepasst. Weiters wird im zweiten Teil anhand von Modellstunden für alle 8 Schulstufen die praxisorientierte Umsetzung dargestellt.

Zusammenfassung (Englisch)

AbstractThis Masters?s thesis deals with ?The adoption of mental training as compulsory subject in secondary school?. After a short introduction of my personal experiences with mental training and my experiences in school, the individual chapters will be presented.The main focus of this thesis lies on mental training, the developmental psychology of children and teenagers and the theoretical and applied transposition in school. The empirical part consists of model hours for each level of education. Mental training is a fundamental part in competitive sports and sport psychologists regard it as an important aspect in the children?s developmental process. It should help children to hold out against the required pressure to perform. The goal of mental training as a subject in school is to convey children?s self-confidence on a physical and mental level.The thesis is divided into two main parts: The first part consists of the history, the methods and the techniques of mental training. The second part presents a curriculum for mental training as a subject in school. As mental training will be embedded into the curriculum of 2000 as a compulsory subject, the main goals for each level of education will be presented. To concretize the subject matter, core areas and other important aspects for upper school as well as lower grade will be elaborated. This draft is adapted for the age bracket of the children and teenagers and takes into consideration developmental psychological background, the anatomy of the human brain and Franz Deckers? Psychology of Learning. Further, the applied realization of the draft will be presented with the help of model hours for all eight levels of education.