Titelaufnahme

Titel
Status und Perspektiven des Französischen in Quebec : eine sprachpolitische Betrachtung unter Berücksichtigung eigener empirischer Untersuchungen / vorgelegt von Ruth Aigner
Verfasser/ VerfasserinAigner, Ruth
Begutachter / BegutachterinSchafroth Elmar
Erschienen2010
Umfang168 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Text dt., teilw. franz.
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch ; Französisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Französisch / Québec <Provinz> / Sprachpolitik / Sprachpflege / Französisch / Québec <Provinz> / Spracherhaltung / Sprachkompetenz / Französisch / Québec <Provinz> / Sprachpolitik / Sprachpflege / Online-Publikation / Französisch / Québec <Provinz> / Spracherhaltung / Sprachkompetenz / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-15658 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Status und Perspektiven des Französischen in Quebec [2.29 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die französische Sprache und Kultur in Quebec haben sich in den letzten Jahrzehnten zunehmend gefestigt. Sie bilden die Basis für die heute unbestrittene Zugehörigkeit der kanadischen Provinz Quebec zur Frankophonie! Offen bleibt dabei jedoch wie diese sich in einem Land weiterentwickeln wird, welches fast ausschließlich von englischsprachigen Ländern und anglophoner Bevölkerung umgeben ist? Wie wird sich die frankophone Kultur in Zeiten der Globalisierung entwickeln, in denen das Englische immer mehr Platz einnimmt?Die vorliegende Arbeit vermittelt theoretische Hintergründe, gibt anhand von Analysen empirischer Studien (hinsichtlich der Verwendung der Sprache und der Einstellung der Bevölkerung dazu) einen Einblick in die Entwicklung der Geschichte, zeigt auf wie Regierungsorganisationen regelnd eingreifen, Verordnungen angewendet werden und wie die betroffene Bevölkerung zur Sprachenfrage Quebecs steht.Theoretische Untersuchungen beleuchten dabei zunächst den historischen Hintergrund, beginnend mit der Entdeckung der Provinz Quebec bis zur heutigen politischen und linguistischen Situation reichend. Geprägt wird der Verlauf der Sprachenfrage allerdings nicht nur von der Regierung sondern auch der Einfluss des Englischen, hat signifikante Auswirkungen auf den gegenwärtigen Status Quo.Aufbauend auf dieser theoretischen Grundlage, werden eigene empirische Studien sowie ein offizieller Bericht, welcher dieselben Themen abdecken, analysiert. Beide kommen zum selben Schluss: Kurz- und mittelfristig wird die französische Sprache in Quebec Bestand haben, da es genügend französische MuttersprachlerInnen geben wird, die ihre frankophone Identität weitergeben. Nichtsdestotrotz wird die Anzahl der allophonen SprecherInnen in den kommenden Jahren steigen und die Zukunft Quebecs maßgeblich beeinflussen.Den entscheidendste Punkt jedoch, welcher alle Betroffenen aufs Tiefste beunruhigt, stellt die gegenwärtige und zukünftige Qualität der französischen Sprache dar.

Zusammenfassung (Englisch)

The French language and culture in Quebec, essential factors in the construction of the francophone status of the Canadian province of Quebec have been established over the last decades. The questions, however, that arise are: Will the French language and identity survive in a country surrounded by almost exclusively English speaking countries and populations? How will the francophone culture develop in an era of globalization where English increasingly takes over?In the present thesis theories have been laid out and empirical studies have been carried out to obtain an impression on how history has evolved and developments have contributed towards the present situation. This thesis also aims to show in which ways governmental organizations interfere, how regulations apply and how the population is concerned.The theoretical studies set out with the historical background starting from the exploration of the province of Quebec and reach up to today?s political and linguistic situation. In the course of these studies it has been found that not only governmental impact contributes to the situation, the increasing influence of the English in Quebec has a significant impact on the current status quo, too.Based on this theoretical insight, empirical studies have been evaluated, followed by a later official report covering the same topics, including relevant analyses. Both show the same result: They reveal that in short and medium term the French language in Quebec will be maintained due to the large number of native speakers of French who will keep up the speaking of French and to pass on the francophone identity and heritage to their environment. Nevertheless, the amount of allophone speakers will rise over the next years: they represent a substantial influencing variable to the future of Quebec.The crucial topic, however, that disconcerts all people involved in Quebec?s francophone present and future, is the quality of the French language in Quebec.