Bibliographic Metadata

Title
Erfordernisse für die UVP (Umweltverträglichkeitsprüfung) zum Schutzgut Wasser im Rahmen von Materialgewinnung mittels Nassbaggerung in Porengrundwassersystemen / vorgelegt von: Michaela Willmann
AuthorWillmann, Michaela
CensorFank, Johann
Published2009
Description80, [ca. 30] Bl. Anh. : Zsfassung ; graph. Darst., Kt.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2009
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Österreich / Umweltverträglichkeitsprüfung / Nassbagger / Porengrundwasserleiter
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-15494 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Erfordernisse für die UVP (Umweltverträglichkeitsprüfung) zum Schutzgut Wasser im Rahmen von Materialgewinnung mittels Nassbaggerung in Porengrundwassersystemen [36.96 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die ursprüngliche Aufgabenstellung war es, einen Leitfaden zur UVP (Umweltverträglichkeitsprüfung) für Nassbaggerungsvorhaben in Porengrundwasserleitern zu erarbeiten. Aufgrund der Ermangelung abgehandelter Projekte von rechtlicher Seite veränderte sich der Schwerpunkt der Aufgabenstellung hin zu jenen Erfordernissen, welche für die Erstellung einer UVE nötig sind. Dabei wurde zuerst versucht, die rechtlichen Rahmenbedingungen näherungsweise einzugrenzen und anschließend die fachlichen Aspekte bezüglich des Wassers als zu schützendes Gut in ihrer Gesamtheit zu erfassen. Daraus wurde eine integrative Gesamtbewertung geforderter Maßnahmen für die Umsetzung eines solchen Projektes sowohl von rechtlicher, als auch fachlicher Seite, sprich aller dazu notwendigen Einzeldisziplinen generiert. Die Schwierigkeit konkrete Erfordernisse herauszuarbeiten liegt in der Komplexität, Vernetztheit und Verschiedenartigkeit der einzelnen Vorhaben, den ausschlaggebenden Komponenten, als auch in den unterschiedlichen Randbedingungen und den daraus resultierenden unterschiedlichen Ansprüchen. Das Ergebnis dieser Arbeit kann daher lediglich einen sehr allgemein gehaltenen Leitfaden darstellen, in welchem Risikopotentiale, Lösungsmöglichkeiten und rechtliche Rahmenbedingungen aufgezeigt werden. Konkrete Erfordernisse für die Umsetzung einer Nassbaggerung im UVP pflichtigen Ausmaß müssen daher immer projektsbezogen in viel detaillierterer Form erfasst werden.

Abstract (English)

Needs for UVP (environmental compatibility control) of water as protected property within the bounds of material mining in porous groundwater aquifersThe primary task was to create a UVP guideline for ?wet digging projects? in porous groundwater aquifers. Because of the absence of realized legal projects the main point changed towards needs, which are necessary for the preparation of the UVE (environmental comparability declaration). Thereby the first step was to border approximately the regulatory framework and afterwards to conceive the professional aspects of water as protected property. Out of it an integrative overall assessment of claimed arrangements for the project implementation, in the legal and professional way and all for the project essential single disciplines have been generated. The challenge in working out concrete needs is the complexity, interdependence and the heterogeneity of every single project, the determining factors and various boundary-conditions. Therefore the result of this work can only be a general guideline, in which risk potentials, possible solutions and legal frameworks are shown. Concrete needs which have to be checked for the UVP have to be project-related and much more detailed than were worked out within this paper.