Titelaufnahme

Titel
Flächenrecycling in Graz - Entwicklung und Strategien sowie Fallbeispiele / Gertrud Wallner
Verfasser/ VerfasserinWallner, Gertrud
Begutachter / BegutachterinFischer, Wolfgang
Erschienen2010
Umfang190 Bl. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Graz / Flächennutzung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-15227 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Flächenrecycling in Graz - Entwicklung und Strategien sowie Fallbeispiele [13.67 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der zunehmende Flächenverbrauch in Österreich und die damit einhergehende Verknappung der Ressource Boden erfordern neben raumordnerischen und planungsrechtlichen Maßnahmen auch die Anwendung des Instrumentes Flächenrecycling, mit dem sich diese Arbeit beschäftigt. Neben der Bedeutung der Ressource Boden werden die ökonomischen und ökologischen Folgen des Flächenverbrauchs dargestellt, was wiederum die Dringlichkeit eines Entgegensteuerns aufzeigt. Nach Definitionen für die Begriffe "Brachflächen" und "Flächenrecycling", einer Typisierung von Brachflächen und einer Auswahl von Gründen für das Brachfallen von Flächen, wird der Herkunft der Entwicklung des Themas auf den Grund gegangen, welche in den Industrieregionen Großbritanniens und Deutschlands zu finden ist. Hemmnisse und Nachteile der Revitalisierung und Neunutzung von Brachflächen, wie Kontaminationen, werden ebenso aufgezeigt wie deren Chancen und Vorteile, wie der Beitrag zur Reduktion des Bodenverbrauchs und zur Verhinderung einer weiteren Zersiedelung. Einige Beispiele konkreter Handlungsinstrumente für das Flächenrecycling, wie etwa die Boden-Wert-Bilanz, werden in einem weiteren Unterkapitel gegeben. Die Beschreibung entsprechender Strategien und Maßnahmen führt, beginnend von der europäischen Ebene schließlich in die Landeshauptstadt Graz. Nach den Rahmenbedingungen wird besprochen, ob und welche Maßnahmen in Graz gesetzt werden. Dabei wurde festgestellt, dass es von offizieller Seite keine diesbezüglichen Handlungsinstrumente wie etwa eine Brachflächenstatistik gibt, da diese von der Stadt Graz für nicht notwendig erachtet werden.Anhand einer Dokumentation ausgewählter Fallbeispiele wird untersucht, wie - hauptsächlich von privaten Unternehmen - Flächenrecycling in Graz umgesetzt wird. Bedeutend für diese Dokumentation ist die Darstellung der Entwicklung der jeweiligen Objekte anhand selbst erstellter Fotos und Abbildungen aus Büchern und dem Internet.

Zusammenfassung (Englisch)

The growing land usage in Austria goes hand in hand with the scarcity of the ressource land and requires next to steps, relating to the regional planning policy, also the use of the instrument brownfield development, which this thesis is about. Next to the importance of the ressource land, the ecological and economical consequences of land usage are presented, what again points out the urgency of acting against it. The definition of the terms "brownfields" and "brownfield development" is followed by a typification of brownfields and a selection of reasons for land being left fallow. Moreover the origin and progress of brownfield development, which can be found in the industrial regions of Great Britain and Germany, will be illustrated. Constraints and cons like contaminations, as well as chances and advantages of brownfield redevelopment, like the contribution to reduction of land usage and prevention of a further urban sprawl will be pointed out. Some examples of specific actions that can be taken in brownfield development will be pointed out in a further subchapter. The description of accordant strategies and measures, eventually leads from the European level to the Styrian capital city of Graz. After explaining the basic conditions, it will be demonstrated, if and what measures are taken in Graz. It was noticed that according to official sources there are no specific instruments like brownfield statistics, as they are not considered necessary by the city of Graz. On the basis of a documentation of selected case studies, it will be analysed how brownfield development is put into action in Graz, especially by private companies. The illustration of the specific objects' development by means of pictures taken, as well as images from the internet and from various books, is very important for this documentation.