Titelaufnahme

Titel
Phytochemische Untersuchungen phenolischer Inhaltsstoffe von Pflanzen verschiedener Höhenstufen : (Primula elatior (L.) HILL, Sambucus nigra L., Hypericum perforatum L., Epilobium angustifolium L. und Calluna vulgaris (L.) HULL) / vorgelegt von Marlene Monschein
Verfasser/ VerfasserinMonschein, Marlene
Begutachter / BegutachterinBucar Franz ; Wintersteiger Reinhold
Erschienen2010
UmfangXXVI, 403 S. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Diss., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (GND)Hohe Schlüsselblume / Schwarzer Holunder / Tüpfel-Johanniskraut / Schmalblättriges Weidenröschen / Heidekraut / Phenole / Phytochemie / Hohe Schlüsselblume / Schwarzer Holunder / Tüpfel-Johanniskraut / Schmalblättriges Weidenröschen / Heidekraut / Phenole / Phytochemie / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-15207 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Phytochemische Untersuchungen phenolischer Inhaltsstoffe von Pflanzen verschiedener Höhenstufen [11.08 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Dissertation befasst sich mit dem Thema ?Phytochemische Untersuchungen phenolischer Inhaltsstoffe von Pflanzen verschiedener Höhenstufen?. Diese Arbeit geht der Frage nach, inwiefern die unterschiedlichen Umweltbedingungen in verschiedenen Höhenlagen die Bildung bestimmter Inhaltsstoffe in Pflanzen beeinflussen. Dabei wurden die Veränderungen der Gehalte von Flavonoiden und Phenolsäuren mit zunehmender Seehöhe über zwei Vegetationsperioden dokumentiert, um in weiterer Folge einzelne Inhaltsstoffe als Marker zu identifizieren. Das Pflanzenmaterial wurde mittels ASE (Accelerated Solvent Extraction) extrahiert und HPLC-PDA-MS-Analysen unterzogen. Die qualitativen Analysen resultierten in der erstmaligen Identifizierung von einem Flavanol, einem Quercetin- und einem Kämpferolglykosid sowie sechs Gossypetinglykosiden in den Blüten von P. elatior sowie von vier Quercetin-, zwei Kämpferolderivaten, einem Flavonglykosid, Rodiolinozid und p-Cumaroylchinasäure im Kraut von C. vulgaris. Die quantitativen Analysen zeigten mit zunehmender Höhe einen Anstieg des Gehalts an Flavonol-3-O-glykosiden, diese können folglich als Marker für eine verstärkte Biosynthese in erhöhten Lagen angesehen werden. Die Resultate in dieser Arbeit ergeben deutliche Hinweise, dass Umweltfaktoren auf höheren Lagen in erhöhten Gehalten an Flavonolen in den oberirdischen Pflanzenteilen resultieren. Die Annahme, dass vor allem die Gehalte an Flavonol-3-O-glykosiden mit benachbarten Hydroxyl-Gruppen im Ring B mit steigender Höhenstufe zunehmen, konnte nicht bestätigt werden. Die Hypothese, dass Pflanzen in höheren Lagen aufgrund der raueren klimatischen Bedingungen und der erhöhten UV-Strahlung vermehrt Radikalfänger produzieren, konnte als generelle Aussage nicht verifiziert werden. Schlagwörter: Flavonoide, Phenolcarbonsäuren, Primula elatior, Sambucus nigra, Epilobium angustifolium, Hypericum perforatum, Calluna vulgaris, phenolische Verbindungen, Seehöhe, Radikalfänger

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis covers the topic "Phytochemical investigation of phenolic compounds of plants in different altitudes". The aim of this study was to investigate to which extent the different environmental conditions at various altitudes influence the formation of certain substances in plants. The changes of the levels of flavonoids and phenolic acids have been documented with increasing altitude over two growing periods in order to identify individual ingredients as marker compounds. The plant material was extracted under controlled conditions using ASE (Accelerated Solvent Extraction) and used for further qualitative and quantitative HPLC-PDA-MS- analysis. The qualitative analysis resulted in the identification of a flavanol, one quercetin and one kaempferol glycoside and six gossypetin glycosides in the flowers of P. elatior and of four quercetin, two kaempferol derivatives, one flavone glycoside, rodiolinozide and p-caffeoylquinic acid in the herbs of C. vulgaris for the first time. The quantitative analysis of the investigated plants showed an increase of the levels of flavonol 3-O-glycosides. Hence, these compounds can be regarded as markers for an enhanced biosynthesis in samples from higher altitude due to the alternated environmental factors. The assumption that especially the levels of flavonol 3-O-glycosides with adjacent hydroxyl groups in ring B are increased in plants growing at higher altitude could not be confirmed. Furthermore, the hypothesis that plants at higher altitude produce more free radical scavengers due to the harsher climatic conditions and increased ultraviolet radiation could not be verified in general. Key words: Flavonoids, phenolic carboxylic acids, Primula elatior, Sambucus nigra, Epilobium angustifolium, Hypericum perforatum, Calluna vulgaris, phenolic compounds, altitude, radical scavengers