Titelaufnahme

Titel
Ausgewählte Probleme des Mutterschutzrechts : dargestellt auch anhand aktueller Entscheidungen von OGH und EuGH / von Nadja Schretter
Verfasser/ VerfasserinSchretter, Nadja
Begutachter / BegutachterinReissner Gert-Peter
Erschienen2010
UmfangX, 97 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Mutterschutz / Österreich / Mutterschutz / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-14975 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ausgewählte Probleme des Mutterschutzrechts [2.03 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit liegt auf der Darstellung der wichtigsten Inhalte des österreichischen Mutterschutzgesetzes unter Zugrundelegung der von OGH und EuGH in den letzten Jahren im Rahmen dieser Thematik gefällten Entscheidungen. Auf eine überblicksmäßige Darstellung der auf internationaler Ebene in diesem Zusammenhang erlassenen Rechtsquellen folgt anschließend eine Auseinandersetzung mit dem österreichischen Mutterschutzgesetz im Speziellen. Ziel ist es, dem Leser die wesentlichen Regelungsinhalte vor allem durch kritische Beleuchtung der gegenständlichen Judikatur sowie durch Anführung von Literaturstimmen näher zu bringen. Zunächst wird der Geltungsbereiches des Gesetzes erörtert, woraufhin sodann die verschiedenen Beschäftigungsverbote, welche im Hinblick auf eine Schwangerschaft zum Tragen kommen, besprochen werden. Darauffolgend findet eine Darlegung der die Arbeitnehmerin und ihren Dienstgeber treffenden Pflichten statt. Im Anschluss werden die unterschiedlichen Varianten der Karenzierung des Arbeitsverhältnisses und die mit einer solchen verbundenen Auswirkungen auf die Dienstverträge aufgezeigt. Als nächstes folgt eine Besprechung der Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung und wird schlussendlich auf den im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft greifenden Kündigungs- und Entlassungsschutz eingegangen.

Zusammenfassung (Englisch)

The main focus of this diploma thesis is held on the illustration of the most significant topics of the Austrian maternity protection law based on decisions of Supreme Court Justice and European Court of Justice of the last years. A first general presentation of this topic on international level governing legislation is followed by analysis of the Austrian maternity protection law. The intention is to give the reader an understanding of the most important contents of this law, especially by critical reflection of the court decisions and offering opinions of other legal representatives. First of all there is an explanation of the area of application of this law, which is followed by an elucidation of those employment bans, which come into being in case of pregnancy. After that the responsibilities and duties concerning the pregnant employees and their employers are described. Furthermore the various possibilities of maternity leave and their consequences on the contracts of employment as well as the possibility of part-time work are discussed. Finally the pregnant employee?s protection against dismissal is explained.