Titelaufnahme

Titel
"Deconstructing Binaries?" A postcolonial perspective on selected contemporary Slovenian-Northamerican texts / eingereicht von Vida Bicman
Weitere Titel
"Deconstructing Binaries?" A postcolonial perspective on selected contemporary Slovenian-Northamerican texts
Verfasser/ VerfasserinBicman, Vida
Begutachter / BegutachterinHölbling Walter ; Rieser Klaus
Erschienen2010
Umfang247 Bl. : Zsfassung ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Diss., 2010
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (GND)USA / Literatur / Slowenen / Kanada / Literatur / Slowenen / USA / Literatur / Slowenen / Online-Publikation / Kanada / Literatur / Slowenen / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-14962 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"Deconstructing Binaries?" A postcolonial perspective on selected contemporary Slovenian-Northamerican texts [1.85 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Dissertation soll einen Beitrag zur Diskussion über die englischsprachige Literatur der slowenischen Minderheit und ihrer Nachkommen in den USA und Kanada leisten mit besonderer Berücksichtigung der literarischen, kulturellen und sozialpolitischen Entwicklungen nach dem Jahr 1945. Der Hauptteil der Dissertation ist eine Analyse der Romane Potica za navadni dan/A Potica For an Ordinary Day (1997) von Ted Kramolc und These Granite Islands (2001) von Sarah Stonich. Beide Texte werden gemäß der postkolonialen Literaturanalyse betrachtet. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Analyse binärer Gegensätze, wie zum Beispiel das Selbst ? das Andere, zivilisiert ? primitiv, Gegenwart ? Vergangenheit. Weiters werden untersucht: der Transfer imperialer Epistemologien, die Konzepte Hybridität, Third Space, the Subaltern, sowie die Dynamik des Kulturerbes. Die Analyse der Werke hat gezeigt, dass der Roman von Ted Kramolc die binären Gegensätze indirekt kritisiert, während der Roman von Sarah Stonich diese bekräftigt.

Zusammenfassung (Englisch)

This dissertation aims to offer a postcolonial reading of Ted Kramolc's novel Potica za navadni dan/A Potica For an Ordinary Day (1997) and Sarah Stonich's novel These Granite Islands (2001), as well as give some general insight into contemporary Slovenian diasporic literatures in the USA and Canada. The selected texts are analyzed considering narrative techniques, thematic structures, symbols, imagery, implied world views, and epistemological systems. The focus lies on the transfer of imperialist epistemologies, the concepts of hybridity, third space, the subaltern, and binary oppositions such as center-margin, civilized-primitive, past-present, self-other, especially with regard to how these ideas influence the formation of national and individual identities, as well as the dynamic nature of cultural heritage. The analysis shows that, despite initial appearances of the opposite, Kramolc's novel is an attempt at the deconstruction of binary oppositions, whereas Stonich's novel transports dualistic epistemologies.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 121 mal heruntergeladen.