Titelaufnahme

Titel
Corporate social responsibility und seine Verbindlichkeit am Beispiel österreichischer Unternehmungen / eingereicht von Katharina Kolaritsch
Verfasser/ VerfasserinKolaritsch, Katharina
Begutachter / BegutachterinBrünner Christian
Erschienen2010
UmfangIX, 141 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Unternehmen / Corporate Social Responsibility / Recht / Österreich / Unternehmen / Corporate Social Responsibility / Recht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-14618 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Corporate social responsibility und seine Verbindlichkeit am Beispiel österreichischer Unternehmungen [0.76 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit behandelt das Thema der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung ? auch Corporate Social Responsibility (CSR) genannt. Unter CSR wird allgemein ein freiwilliges Konzept für Unternehmen verstanden, auf gesellschaftliche, soziale sowie umweltbezogene Belange in ihrer Geschäftstätigkeit einzugehen. In der Arbeit werden verschiedene Ebenen der Verbindlichkeit vorgestellt, die zeigen, dass CSR nicht ausschließlich auf Freiwilligkeit beruht. Vielmehr gibt es neben der rechtlichen auch soziale und moralische Verbindlichkeiten.Auf der rechtlichen Ebene werden gesetzliche Regelungen aus Österreich vorgestellt, die CSR-relevante Inhalte aufweisen.In der Darstellung der sozialen Ebene finden sich internationale Beispiele für Instrumente und Initiativen, welche im Bereich von CSR einen gestaltenden Einfluss haben.Die Moralische Ebene befasst sich mit Moral als Auslöser ?innerer Verbindlichkeit? und stellt verschiedene ?Moralen? vor.Im dritten Teil wird gezeigt, welche Initiativen und Instrumente es in Österreich zum derzeitigen Diskurs über CSR gibt.Im letzten Teil der Arbeit werden österreichische Unternehmungen vorgestellt, die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung aktiv praktizieren. Die jeweiligen CSR-Maßnahmen werden hinsichtlich ihrer rechtlichen, sozialen und moralischen Verbindlichkeit analysiert.

Zusammenfassung (Englisch)

The present paper deals with Corporate Social Responsibility (CSR). The most common definition of CSR defines it as a concept whereby companies decide voluntarily to contribute to a better society and a cleaner environment. The paper gives an introduction of the different levels of binding forces, which show that CSR is not only a voluntary instrument. In fact, apart from the legal force, there is also a social and a moral binding force.At the level of the legal binding force, the paper outlines some examples of legal regulations in Austria which provide CSR-related content.At the level of the social binding force, the paper gives international examples of initiatives and instruments that have had an important impact on the current CSR trend.The moral level is about moral as an ?inner binding force?, of which different types ? and examples ? are presented in this work.Part three gives an overview of initiatives and instruments in Austria.The last part presents Austrian corporations which actively practice social responsibility. Their CSR measures are analysed in the light of the three levels of binding forces.