Titelaufnahme

Titel
Schadenersatz bei Körperverletzung und Leistungen Dritter : (Vorteilsausgleich) / von Nadja Herker
Verfasser/ VerfasserinHerker, Nadja
Begutachter / BegutachterinHinteregger Monika
Erschienen2010
UmfangX, 74 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Schadensersatz / Körperverletzung / Vorteilsausgleichung / Dritter / Österreich / Schadensersatz / Körperverletzung / Vorteilsausgleichung / Dritter / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-14579 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Schadenersatz bei Körperverletzung und Leistungen Dritter [0.33 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hat ein schädigendes Ereignis auch einen vermögenswerten Vorteil für den Geschädigten ausgelöst, dann stellt sich die Frage, ob dieser Vorteil auf den Schadenersatzanspruch des Geschädigten angerechnet werden kann. Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Vorteilsausgleich bei Leistungen Dritter, die bezüglich ihrer Anrechenbarkeit auf den Schadenersatz für Verdienstentgang und Heilungskosten näher veranschaulicht werden. Da der Geschädigte aufgrund seiner Verletzung neben seinem Schadenersatz auch Leistungen vom Sozialversicherungsträger erhält, wird die Beziehung zwischen Schadenersatz- und Sozialversicherungsrecht dargestellt. Weiters werden die bei Drittleistungen auftretenden Fragen der Schadensverlagerung und der Legalzession des Schadenersatzanspruches behandelt. Für die Anrechenbarkeit von Vorteilen bedarf es gewisser Vorraussetzungen, die in der Arbeit veranschaulicht werden. Zudem wird die Anrechnung anhand von Zurechnungskriterien untersucht. Neben den Kriterien der ?Kausalität? und der ?Kongruenz? wird dem ?Zweck der Drittleistung? besonderes Augenmerk beigemessen. In einer Schlussbetrachtung wird die zum Vorteilsausgleich bei Drittleistungen ergangene Rechtsprechung des OGH erfasst.

Zusammenfassung (Englisch)

When the injured receives benefit from the injury comes up the question whether the profit is to deduct from the claim for damages. This work deals with the compensation of third party benefits against the claim for loss of earnings and costs of healing. Among compensation for damages the injured also receives benefits from the social security. Therefore the work demonstrates the relation between tort and social security law. Further, questions like damage shifting and cessio legis will be described. For compensation of profits inspection of certain preconditions and criteria is essential. In addition to criteria of causality and congruence particular attention is paid to the criteria ?purpose of third party benefits?. Finally the work demonstrates the judicature of the Austrian Supreme Court concerning compensation of third party benefits.