Titelaufnahme

Titel
Koordinationsschulung in der modularen Oberstufe : eine theoretische Betrachtung der sportlichen Leistungsfähigkeitskomponente Koordination inklusive einer praktischen Umsetzung anhand eines Oberstufenmoduls / vorgelegt von Hannes Rudman
Weitere Titel
Coordination training in the modular secondary education. A theoretical consideration of the sports performance component coordination including a practical implementation by means of a secondary education module.
Verfasser/ VerfasserinRudman, Hannes
Begutachter / BegutachterinTilp, Markus
ErschienenGraz, 2017
Umfang97 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Abstracts auf Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-116059 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Koordinationsschulung in der modularen Oberstufe [15.58 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Thema der Koordinationsschulung. Anhand der modularen Oberstufe, welche ab dem Schuljahr 2017/18 flächendeckend für alle mindestens dreijährigen Oberstufenformen ab der zehnten Schulstufe eingeführt wird, wird ein Modul erstellt, welches dazu dienen soll den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung und einige Aspekte der Koordination näherzubringen. Die Arbeit ist unterteilt in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Im Theorieteil werden nach der allgemeinen Betrachtung der Komponenten der Leistungsfähigkeit einige Aspekte der Koordination genauer behandelt. Darunter fallen die Themen: leistungsbestimmende Faktoren der Koordination, Steuerung und Regelung der Koordination, Bedeutung der Koordination, Komponenten der koordinativen Fähigkeiten, das koordinative Anforderungsprofil, Entwicklung und Trainierbarkeit der Koordination, Koordinationsschwächen, Diagnostik der Koordination und Trainingsmethoden zur Verbesserung der Koordination. Den Abschluss des theoretischen Parts bildet dann die Vorstellung einer Sonderform des koordinativen Trainings, das propriozeptive Training. Im anschließenden Praxisteil erfolgt zuerst eine allgemeine Einführung in das Modulsystem, bevor das im Zuge dieser Arbeit entwickelte Oberstufenmodul zur Koordinationsschulung vorgestellt wird. Dies erfolgt mittels der Darlegung der Rahmenbedingungen und der Zielsetzung, unter denen das Koordinationsmodul erstellt wurde. Den abschließenden Teil der Arbeit umfassen die Stundenbilder mit den dazugehörigen Erklärungen der einzelnen Übungen. Während die 1. Einheit als allgemeine Einführung dient, werden in den Einheiten zwei bis neun jeweils eine Komponente der koordinativen Fähigkeiten und das propriozeptive Training behandelt. Die 10. Einheit bildet einen zusammenfassenden Abschluss des Moduls.

Zusammenfassung (Englisch)

The following thesis is concerned with the topic of coordination training. According to modular secondary education, which will be introduced nationwide starting from tenth grade, as of the schoolyear 2017/18, regarding all forms of secondary education that last for three years or longer, a module will be created, which will serve to familiarize students with the meaning and major aspects of coordination. The thesis consists of a theoretical and a practical part. The theoretical part will cover general components of performance capability, followed by closely discussing several aspects of coordination. A few of these topics are: performance-determining factors of coordination, guidance and control of coordination, the meaning of coordination, components of coordinative abilities, coordinative requirements, development and trainability of coordination, weaknesses in coordination, diagnosis of coordination and training methods for improvement of coordination. Finally, the theoretical part will conclude with the presentation of a special form of coordinative training, which is called proprioceptive training. Furthermore, the practical part will deal with a general introduction into the modular system, followed by the presentation of the module for coordination training for secondary education, which has been developed in the course of crafting this thesis. This will be done by explaining the framework conditions and aims, according to which the coordination module has been devised. The final part of this thesis consists of the designed lesson plans including explanations of the individual exercises. While the first unit serves as a general introduction, the units two to nine will each address one component of coordinative capabilities and proprioceptive training. The tenth and final unit forms a collective closure of the module.