Bibliographic Metadata

Title
Quantitative und qualitative Analyse von wissenschaftlicher Literatur aus Deutschland über Brachflächen / Dominic Seewald
Additional Titles
Quantitative and qualitative content analysis of scientific literature from Germany about brownfields
AuthorSeewald, Dominic
CensorFischer, Wolfgang
PublishedGraz, Juni 2017
Description95 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme, Karten
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Deutschland / Fachliteratur / Brache / Folgenutzung / Nachhaltigkeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-115972 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Quantitative und qualitative Analyse von wissenschaftlicher Literatur aus Deutschland über Brachflächen [2.56 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Brachflächen und ihre nachhaltige Wiederverwertung sind in Zeiten von Globalisierung und sich rasant ändernden Industriesparten weltweit ein wichtiges Thema. Die hier vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich damit, wie wichtig dieses Thema in deutscher wissenschaftlicher Literatur ist. Dafür wird eine Bandbreite an deutschen Publikationen sowohl quantitativ als auch qualitativ analysiert. Die Durchführung der Analyse gestaltete sich unter anderem schwierig, da es keine international einheitliche Definition für Brachflächen gibt.Der quantitative Teil der Inhaltsanalyse vergleicht sämtliche deutschen mit verschiedensten internationalen Daten. Es werden die Anzahl der Publikationen, die Verteilung der Publikationsjahre, die Arten der Publikationen, die Anzahl der Publikationen pro Autor und Autorin sowie die publizierenden Institutionen betrachtet. Die Kombination aller erlangten Daten ist insofern aufschlussreich, da sie Schlüsse zur Wichtigkeit von Brachflächen in Deutschland zulässt. Brachflächen sind nicht nur international, sondern auch in Deutschland von großer Bedeutung. In Deutschland sticht hierbei vor allem eine bestimmte Region besonders hervor.Der zweite Teil, nämlich die qualitative Inhaltsanalyse, betrachtet die Qualität von zwei ausgewählten deutschen, wissenschaftlichen Dokumenten. Mithilfe eines achtstufigen Ablaufmodels wird überprüft, ob diese beiden Texte der von wissenschaftlichen Autoren und Autorinnen erwarteten Qualität entsprechen. Die schlussendlichen Ergebnisse dieser Analyse sind ziemlich unterschiedlich. Eine der beiden analysierten Abhandlungen beinhaltet qualitative Mängel, die so in einer publizierten Abhandlung nicht vorkommen sollten.

Abstract (English)

Brownfields and their sustainable reutilisation are an internationally important topic in times of globalisation and rapid industrial change. This diploma thesis tries to answer the following question: how important is the topic of brownfields in German scientific literature? In order to do so, a large amount of German publications is analysed quantitatively and qualitatively. Performing this analysis is not simple, because there are no uniform, international definitions of brownfields. The quantitative part of the content analysis compares German with different international data. The number of publications, the distribution of publication years, the type of publications, the amount of publications per author and the publishing institutions are examined. The combination of the attained data is revealing, because conclusions of the importance of brownfields in Germany can be drawn. Brownfields are not only important internationally, but also nationally in Germany. The topic of brownfields is extraordinarily important in one special region of Germany.The second part, the qualitative content analysis examines the quality of two chosen German scientific documents. By using a sequence of eight steps, the quality of these two texts are observed. It is checked, if the authors followed the generally accepted rules of high quality literature. The final results of this analysis are rather different to each other. One of the two analysed documents includes major deficits that should not occur in published scientific literature.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 39 times.