Titelaufnahme

Titel
Natur und Kultur des Triestiner Karstes im fächerübergreifenden Unterricht Geographie und Wirtschaftskunde und Italienisch / vorgelegt von Alsen Ademović
Weitere Titel
Nature and culture of the Triestine Karst in the interdisciplinary teaching of geography and economics and Italian
Verfasser/ VerfasserinAdemović, Alsen
Begutachter / BegutachterinLieb, Gerhard
ErschienenGraz, 2017
Umfang93 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Karten
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-115791 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Natur und Kultur des Triestiner Karstes im fächerübergreifenden Unterricht Geographie und Wirtschaftskunde und Italienisch [11.42 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit soll einen wissenschaftlichen Einblick auf den Triestiner Karst und seine geographischen und kulturellen Aspekte geben. Zusätzlich wurde ein fächerübergreifender Unterricht mit einer Exkursion geplant, der für eine Klasse mit Italienisch als Fremdsprache im dritten Jahr geführt werden soll. Im wissenschaftlichen Teil werden Geomorphologie, Klima, Vegetation, Nutzung sowie ausgewählte Besonderheiten des Triestiner Karstes dargestellt, während im didaktischen Teil die fächerübergreifende Vor- und Nachbereitung und die Exkursion im Vordergrund stehen. Im Zuge der Arbeit soll auch eine literaturhistorische Herangehensweise des Triestiner Karstes vorgestellt werden. Die geographischen und kulturellen Aspekte, die im Zuge de Arbeit beschrieben werden, sollen während der Exkursion auch erforscht werden. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler Aufgabenstellungen lösen, die vor dieser Exkursion vorbereitet und in den Unterrichtseinheiten danach vorgestellt und reflektiert werden.Der Fokus dieses außerschulischen Lernens liegt nicht nur auf der Natur und der Kultur des Triestiner Karstes, sondern auch auf fächerübergreifenden Kompetenzen. So sollen die Schülerinnen und Schüler während der Exkursion möglichst viel Italienisch sprechen und Informationen sammeln, die sich nicht nur auf das Untersuchungsgebiet beschränken, sondern auch allgemein für Karstgebiete gelten. Dementsprechend wurden auch die Unterrichtsmaterialien gestaltet. All die Übungen, die während der Vor- und Nachbearbeitung sowie bei der Exkursion durchgeführt werden sollen, wurden so geplant, dass die Schülerinnen und Schüler dabei sehr oft in Gruppen zusammenarbeiten und kommunizieren sollen. Oftmals erlauben die offenen Aufgabenstellungen eine Selbstgestaltung seitens der Schülerinnen und Schüler, welche dazu führen soll, dass die Jugendlichen selbstsicherer und kreativer werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis will provide a scientific insight into the Triestine Karst and its geographical as well as its cultural aspects. In addition, an interdisciplinary course with an excursion was planned, which is to be conducted for a class with Italian as a foreign language in the third year. In the scientific section geomorphology, climate, vegetation and utilization as well as selected peculiarities of the Triestine Karst are presented, while in the didactic part, the interdisciplinary preparation, the follow-up, and the excursion are in the focus of interest. In the course of the thesis, a literary-historical approach for the Triestine Karst is to be presented. The physio-geographical and cultural aspects described in this thesis are also to be explored during the excursion. In doing so, the pupils should solve tasks that are prepared before this excursion and presented and reflected in the teaching units. The focus of this out-of-school learning is not only on the nature and culture of the Triestine Karst, but also its interdisciplinary skills. In this way, the pupils should speak as much Italian as possible during the excursion and collect information which is not limited to the study area, but also applies generally to karst areas. Accordingly, the teaching materials were designed. All the exercises which are to be carried out during the preliminary and post-processing, as well as during the excursion, were planned in such a way that the pupils are often work together and communicate in groups. Open tasks allow self-formation by the pupils, which should lead to the young people becoming more self-assured and creative.