Titelaufnahme

Titel
Islamisches Strafrecht versus kontinentaleuropäische Werteordnung : ein Strafrechtsvergleich unter Berücksichtigung ausgewählter zivilrechtlicher Aspekte / von Christoph Zehetgruber
Verfasser/ VerfasserinZehetgruber, Christoph In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
Begutachter / BegutachterinSchmölzer Gabriele ; Posch Willibald
Erschienen2010
UmfangXVII, 384 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Diss., 2010
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (GND)Islam / Strafrecht / Islam / Strafrecht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-13626 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Islamisches Strafrecht versus kontinentaleuropäische Werteordnung [3.07 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich ? nach einer geschichtlichen und rechtstheoretischen Einführung ? einerseits mit Fragen des klassischen islamischen Strafrechts, welche ausführlich zur Darstellung gelangen, als auch mit den mehr oder minder starken Implikationen traditionell-muslimischen Rechts im Strafrechts- sowie ausgewählten Zivilrechtsbereichen (Schadenersatz, Ehe- und Scheidungsrecht) in zwei von ihrer Rechtstradition unterschiedlich geprägten Staaten (Ägypten und Iran). Insbesondere wird untersucht, warum dem Schutz bestimmter Rechtsgüter bzw den dahinterstehenden Werten im klassischen Recht ? im Gegensatz zur ?modernen? kontinentaleuropäischen Rechtstradition ? solch große Bedeutung zugemessen wird, und ob sich diese Tendenz in staatlichen Normen überwiegend islamisch geprägter Staaten ebenso erkennen lässt. Abgerundet wird die Arbeit mit einem Vergleich des ägyptischen wie iranischen Ehe- und Scheidungsrechts, welcher insbesondere Fragen des gesetzlichen Ehealters, der Ehepflichten sowie Gründe für die Beendigung der Ehe im Wege der Scheidung als auch Besonderheiten wie die ?Ehe auf Zeit? oder auch ?Genußehe?, behandelt.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals ? after an historical and theoretical introduction ? with topics of the traditional Islamic criminal law, as well as with more or less strong implications of the ?traditional doctrine? of Islamic law in the criminal and civil law of two totally different countries of the Muslim world (Egypt and Iran). A main topic of the thesis is the exploration of the question, why the protection of special legally protected interests, respectively the values which stand behind them is ? compared to the continental European traditions and value systems ? different in a certain way, and if there is a tendency towards this in law in modern Muslim states too. At least, the thesis discusses questions of marriage and divorce in Egypt and Iran, especially the marriage age, the duties of husband and wife and reasons for judicial divorce, as well as specials like the so called ?time marriage? or ?marriage of pleasure?.