Titelaufnahme

Titel
Marketing in der Übungsfirma am Beispiel der KFUNIline Übungsfirma-WeiterbildungsGmbH / Verena Horacek
Verfasser/ VerfasserinHoracek, Verena
Begutachter / BegutachterinStock Michaela
Erschienen2010
UmfangGetr. Zählung : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Marketing / Übungsfirma / Marketing / Übungsfirma / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-13278 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Marketing in der Übungsfirma am Beispiel der KFUNIline Übungsfirma-WeiterbildungsGmbH [1.37 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit verfolgt das Ziel, am Beispiel der KFUNIline Übungsfirma-WeiterbildungsGmbH (folgend genannt: KFUNIline) den Prozess Marketing am Lehr- und Lernort Übungsfirma genau zu beschreiben sowie Entwicklungspotenziale aufzuzeigen, um die Handlungsorientierung weiter zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde folgendes Vorgehen gewählt: In einem ersten Schritt wird die handlungsorientierte Unterrichtsmethode Übungsfirma und der Übungsfirmenmarkt in Österreich charakterisiert. Darauffolgend wird die Bedeutung des Begriffes Modellierung erläutert. In einem zweiten Schritt werden die Prozesse in Übungsfirmen beschrieben sowie auf die Gestaltung und Modellierung der KFUNIline genau eingegangen. Nach diesem Überblick wird eine Recherche der aktuellen Fachliteratur vorgenommen, um abzuklären, welche Erkenntnisse über Marketing im Bereich Übungsfirmen bereits bestehen. Um eine sinnvolle Verknüpfung der realwirtschaftlichen Theorie mit der KFUNIline gewährleisten zu können, wird ein theoretischer Überblick über Marketing gegeben. Aufbauend auf dieser Theorie wird der Prozess Marketing in der KFUNIline genau analysiert. Daraus werden Entwicklungspotenziale hinsichtlich Modellierungsentscheidungen und Ausweitung von Marketingaufgaben abgeleitet sowie Schlussfolgerungen für die Erweiterung der Handlungsorientierung im Bereich Marketing gezogen. Als Prämisse für die gesamte Diplomarbeit gilt die vorrangige Beachtung des pädagogischen Auftrags.Aus der Verknüpfung der Theorie der Handlungsorientierung sowie der Lehr- und Lernmethode Übungsfirma mit der Marketingtheorie der Realwirtschaft kann am Beispiel der KFUNIline festgestellt werden, dass diese praxisorientierte Unterrichtsform sehr viel Potenzial aufweist StudentInnen sowie SchülerInnen den Prozess Marketing näher zu bringen.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of the diploma thesis is to describe the potentials of the marketing process in practice companies using the example of the KFUNIline Übungsfirma-WeiterbildungsGmbH (in the following mentioned as: KFUNIline). To achieve this target the following procedure is being chosen:As a first step the action-oriented method of practice companies and the structure of the Austrian practice market are characterized. Further the meaning of the term modeling is described. In a second step the processes of practice companies and the organization and modeling of the KFUNIline are specified. To clarify already existing marketing theo ries in practice companies a literature research is made. In order to ensure a meaningful linkage of the material-economical theory with the KFUNIline a theoretical overview of marketing is given. Derived from this concept the marketing process in the KFUNIline is analyzed and potentials regarding decisions of modeling and expansion from tasks of marketing are described. Further conclusions for the extension of the action orientation are drawn. For the thesis it is important that everything, but above all the potentials and conclusions for the process marketing, are always pointed out with the consideration of the educational order.Concluding from the linkage of the theory of the action orientation as well as from the pedagogical method practice company and the marketing theory it could be stated by the example of the KFUNIline that this instruction form is practice-oriented and has very much potential to give students as well as pupils an further understanding of the process marketing.