Titelaufnahme

Titel
Scelera Vesuviana. Das antike Pompeji als Schauplatz von Kriminalromanen / vorgelegt von Helga Fröhlich
Verfasser/ VerfasserinFroehlich, Helga
Begutachter / BegutachterinTausend Sabine
Erschienen2009
Umfang180 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Pompeji <Motiv> / Kriminalroman / Pompeji <Motiv> / Kriminalroman / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-12453 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Scelera Vesuviana. Das antike Pompeji als Schauplatz von Kriminalromanen [1.3 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Scelera Vesuviana. Das antike Pompeji als Schauplatz von KriminalromanenHelga FröhlichIn dieser Arbeit wurden sechs Kriminalromane besprochen, deren Handlung im antiken Pompeji angesiedelt ist. Die Werke wurden in der Reihenfolge ihres Erscheinens dargestellt. Nach einem kurzen Abriss der Handlung und einer Analyse im Hinblick auf stilistische Merkmale der Romane wurden die Werke hinsichtlich ihrer Nähe zu den antiken literarischen, epigraphischen und archäologischen Quellen untersucht. Im Anschluss daran erfolgte ein Vergleich der besprochenen Werke. Altertumswissenschaftlich relevante Themen, die in mehrere Romane eingeflossen sind, wurden aufgegriffen, und es wurde eine Gegenüberstellung ihrer Aufarbeitung in den einzelnen Romanen angestellt. Schließlich wurde dargestellt, wie der antike Schauplatz von den Autoren gewichtet wird und auf welche Weise diese historische, archäologische und altertumskundliche Informationen in den Roman einarbeiten.

Zusammenfassung (Englisch)

Scelera Vesuviana. The Ancient City Pompeii as a Setting of Mystery NovelsHelga FröhlichThis paper discusses six mystery novels situated in ancient Pompeii. The novels have been presented in the order they were published. After a short summary of the story and an analysis regarding style characteristics, the novels have been analysed concerning their agreement to the ancient literal, epigraphic and archaeological sources. A comparison of the analysis of the novels follows. Topics of ancient history appearing in several novels have been highlighted and their ways of presentation in the particular novels have been compared.Finally, it was shown how important the ancient setting seemed to be to the authors and how they brought historical and archaeological information into the novels.