Titelaufnahme

Titel
Das Scheitern der Privatisierung in Bosnien- Herzegowina / vorgelegt von Mirza Hasic
Verfasser/ VerfasserinHasic, Mirza
Begutachter / BegutachterinMarko Josef
Erschienen2009
UmfangV, 97 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Bosnien-Herzegowina / Privatisierung / Bosnien-Herzegowina / Privatisierung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-10295 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Das Scheitern der Privatisierung in Bosnien- Herzegowina [1.14 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit verfolgt den Zweck, die Privatisierung bzw. den Privatisierungsprozess in Bosnien-Herzegowina zu erörtern um die relevanten Einflussfaktoren für ein mögliches Scheitern dieses Prozesses zu analysieren. Das Thema ist sehr breit und umfasst abgesehen vom rechtlich-wirtschaftlichen Phänomen auch soziale und rein wirtschaftliche Aspekte. Die Ausführungen in der Arbeit nehmen ausschließlich auf den rechtlich-wirtschaftlichen Aspekt der Privatisierung in Bosnien-Herzegowina Bezug.Im ersten Teil dieser Arbeit wird das Konzept des gesellschaftlichen Eigentums im ehemaligen Jugoslawien sowie die Verankerung der Grundlagen des Gesetzes über die gesellschaftliche Arbeit in der Verfassung des ehemaligen Jugoslawien beschrieben. Weiters wird das Eigentum im marktwirtschaftlichen System mit dem Eigentum im damaligen sozialistisch-planwirtschaftlichen System verglichen. Der Grund für die primäre Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Eigentum liegt in seiner Privatisierung. Im zweiten Teil werden die rechtlichen Grundlagen der Privatisierung dargestellt. Hier wird der rechtliche und institutionelle Rahmen der Privatisierung in Bosnien-Herzegowina näher beschrieben.Im dritten, empirischen Teil, werden relevante und repräsentative Fälle gescheiterter Privatisierungen vorgestellt und diskutiert. Hier wird auf die Problemstellungen in der Praxis näher eingegangen. Dieser dritte Teil der Arbeit wird durch Interviews der mit den dargestellten Privatisierungsfällen im Rechtsstreit befassten Personen unterstützt. In der anschließenden Darlegung der Faktoren, die meines Erachtens großen Einfluss auf die bisherige Privatisierung ausgeübt haben, erfolgt eine tiefer gehende Problemanalyse nach Sachgebieten. Aufgrund des Umfangs der mit diesem Thema verbundenen Ansätze für rechtliche Fragestellungen, werden im Folgenden nur die wesentlichsten und aus meiner Sicht wichtigsten Aspekte aufgegriffen.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper discusses the privatisation and the process of the privatisation in Bosnia-Herzegovina and analyses the relevant factors which had an influence on the failure of this process.The privatisation as a subject is very wide and encloses apart from the juridical-economic aspects also the social and purely economic ones. This paper only refers to the juridical-economic aspects of the privatisation in Bosnia-Herzegovina.The first part of this paper describes the concept of the social ownership in former Yugoslavia as well as the anchorage of the Law on Social Work in the Constitution of former Yugoslavia. Further on, the paper compares the concept of the ownership in a capitalistic free market economy with the concept of the ownership in a centrally planned economy. The concept of the social ownership is being discussed, because it is this formerly socially owned property that is being privatised today.The second part of the paper shows the legal and institutional framework of the privatisation.The third, empiric part, introduces and discusses the relevant and representative cases law regarding the privatisation process in Bosnia-Herzegovina. This part investigates the problems encountered with the application of the law. The interviews with professionals dealing with the relevant cases support the argumentation of this third part. The following description and discussion of the factors, that in my opinion had a major influence on the privatisation process, represents an analysis of the problems hindering the process of the privatisation.Taken into consideration that the legal questions linked with this subject are complex and numerous, this paper addresses only the most essential and from my point of view the most important ones.