Titelaufnahme

Titel
Der Kampf gegen die internationale Steuerhinterziehung / von Catherine Soraperra
Verfasser/ VerfasserinSoraperra, Catherine
Begutachter / BegutachterinHeinrich Johannes
Erschienen2010
UmfangIX, 80 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Steuerhinterziehung / Internationales Recht / Steuerhinterziehung / Internationales Recht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-10272 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Kampf gegen die internationale Steuerhinterziehung [0.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die beständig wachsende internationale Wirtschaftsverflechtung, die Integration der Wirtschaftsräume sowie die hohe Globalisierungstendenz rücken die damit verbundenen steuerlichen Fragen immer mehr in den Vordergrund. Vor allem steuerschonende Lösungen wie das Ausnutzen von Steuervorteilen in anderen Ländern, die auch zu Steuerumgehungen führen können, spielen somit auch eine immer wichtigere Rolle. Das Bankgeheimnis stellt hierbei einen bedeutenden Faktor dar. Gerade Länder wie Österreich und der Schweiz werden von Anlegern und Unternehmen aus dem Ausland wegen der Gewährleistung des Bankgeheimnisses gewählt. Der Informationsaustausch vs die Durchbrechung des Bankgeheimnisses eine heikle Gratwanderung zwischen Überführung von Straftätern und Schutz des Einzelnen dar, die einer sensiblen Abwägung bedarf. Diese Arbeit übernimmt es, in groben Zügen den Kampf gegen die internationale Steuerhinterziehung anhand des einschlägigen Schrifttums, der Rsp sowie den aktuellen OECD-Beiträgen, darzustellen und aufzuzeigen, welche Rolle das Bankgeheimnis dabei spielt, welche Probleme damit einhergehen. Kern dieser Arbeit ist die Darstellung der Problematik, die sich aus dem Bankgeheimnis in Österreich und der Schweiz iZm der Amts- und Rechtshilfe ergibt. In der Folge werden die verschiedenen Maßnahmen gegen die internationale Steuerhinterziehung iZm Bankgeheimnis auf den unterschiedlichen Ebenen dargestellt und dabei insbesondere auf die aktuellen Entwicklungen bei der OECD, der EU sowie der jeweiligen nationalen Gesetzgebungen eingegangen. Ferner werden insbesondere Umfang, Formen, Voraussetzungen und Grenzen des für Österreich und die Schweiz neu ausgestaltenden Informationsaustausches nach Art 26 OECD-MA näher in Betracht gezogen. Weiters wird das neue Amtshilfe-Durchführungsgesetz in Österreich dargestellt und durchleuchtet. Abschließend soll ein Blick in die Zukunft des Bankgeheimnisses gewagt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The global economic crisis and recent tax evasion scandals have spurred calls for fairness and transparency of the tax system. The bank secrecy constitutes a important topic in that case. Countries like Austria and Switzerland are chosen from the investors mainly because of the bank secrecy. The grant of the bank secrecy is an important secure for everybody against interventions from the state.This paper explains the fight against the tax fraud on the basis of the jurisdiction and the current OECD-papers. Furthermore it describes which role the bank secrecy plays in it. The aim of this thesis is to describe the problems caused by the bank secrecy in Austria and the Switzerland in connection with the mutual assistance in legal matters. Moreover the thesis gives an overview of the different measures against the international tax fraud at the different levels and presents the current development in the OECD, EU and on the national level. Besides that the paper outlines the new Austrian law in the field of administrative assistance in legal matters. Finally the paper summaries the main topics and looks ahead in the foreseeable future.