Titelaufnahme

Titel
Die Einteilung der zeitlichen und kognitiven Ressourcen im Translationsprozess : Novizen und Profis im Vergleich / vorgelegt Miriam Jörgen
Verfasser/ VerfasserinJörgen, Miriam
Begutachter / BegutachterinGöpferich Susanne
Erschienen2009
Umfang126 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Übersetzung / Kognitiver Prozess
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-10146 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Einteilung der zeitlichen und kognitiven Ressourcen im Translationsprozess [1.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist ein Vergleich der Übersetzungsprozesse von professionellen Übersetzern mit mindestens zehnjähriger Berufserfahrung und von Studierenden im ersten Semester ihres Übersetzerstudiums. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Einteilung der zeitlichen und kognitiven Ressourcen im Übersetzungsprozess gelegt. Bei der Analyse der Einteilung der zeitlichen Ressourcen im Übersetzungsprozess wird untersucht, wie schnell die professionellen Übersetzer und die Studierenden beim Übersetzen sind und wie sie sich ihre Zeit einteilen, wie viel Zeit sie also in die einzelnen Phasen des Übersetzungsprozesses investieren und was genau in diesen Phasen geschieht. In Hinblick auf die Einteilung der kognitiven Ressourcen wird untersucht, zu welchem Zeitpunkt im Übersetzungsprozess die Versuchspersonen auf Übersetzungsprobleme stoßen, welcher Art diese Probleme sind, auf welchem Weg sie zu einer Problemlösung gelangen, und wie viel Zeit sie dafür benötigen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis investigates the use of temporal and cognitive resources in translation. It compares the translation processes of professional translators with at least ten years of professional experience and those of translation students at the beginning of their first semester. The analysis of the use of temporal resources includes the translation speed, the time the translation novices and the professionals spend on each phase of the translation process and the types of activities performed in these phases. The analysis of the use of cognitive resources reveals the points at which particular translation problems occur. It describes the particular problem types, the problem-solving processes and the duration of the problem-solving processes.