Titelaufnahme

Titel
Informatikdidaktik am Beispiel einer Unterrichtssequenz zur Vermittlung der objektorientierten Softwareentwicklung an einer Handelsakademie / Eva Pucher
Verfasser/ VerfasserinPucher, Eva
Begutachter / BegutachterinStock Michaela
Erschienen2009
UmfangIV, 88 Bl. : Zsfassungen dt. u. engl. ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Handelsakademie / Unterricht / Wirtschaftsinformatik / Österreich / Handelsakademie / Unterricht / Wirtschaftsinformatik / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-9742 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Informatikdidaktik am Beispiel einer Unterrichtssequenz zur Vermittlung der objektorientierten Softwareentwicklung an einer Handelsakademie [0.47 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der Arbeit ist die selbstständige Entwicklung einer Unterrichtssequenz zur Vermittlung der objektorientierten Softwareentwicklung im Ausbildungsschwerpunkt Softwareentwicklung bzw. in der Fachrichtung Informationsmanagement und Informationstechnologie an einer Handelsakademie. Dazu werden zu Beginn der Arbeit die theoretischen Grundlagen in den folgenden zwei Bereichen geschaffen: Zuerst wird eine Einführung in die Informatikdidaktik als Fachdidaktik aller informatik-, IT- bzw. computerbezogener Unterrichtsgegenstände gegeben. Dabei steht die Darstellung der grundlegenden Konzepte der Informatikdidaktik im Mittelpunkt. Besondere Bedeutung kommt dem Verständnis von informatischer Bildung zu, da dies die Grundlage jeglichen pädagogischen Handelns darstellt. Weiters wird ein umfassendes Vorgehensmodell zur Planung von Informatikunterricht beschrieben. Danach werden die Grundzüge der objektorientierten Softwareentwicklung dargelegt. Diese Softwareentwicklungsmethode zeichnet sich durch eine völlig neue Herangehensweise an die Erstellung von Software aus und wird deshalb als neues Programmierparadigma bezeichnet. Auf technische wie organisatorische Aspekte dieses Programmierparadigmas wird gleichermaßen eingegangen. Die Zusammenführung der theoretischen Grundlagen erfolgt im Rahmen der von der Autorin entwickelten Unterrichtssequenz. Die als Grobplanung konzipierte Unterrichtssequenz umfasst aufgrund der Zentralität des Themas für den Unterrichtsgegenstand einen Zeitraum von einem Semester. Zur Umsetzung wird die Programmiersprache Java verwendet. Die Unterrichtssequenz wird in insgesamt sieben Lerneinheiten gegliedert. Für jede Einheit werden Inhalte, Kompetenzen und Methoden vorgeschlagen. Die Unterrichtssequenz folgt der Strategie der Output- bzw. Kompetenzorientierung, welche die Entwicklung von übertragbaren Fähigkeiten zum selbstständigen Problemlösen anstrebt.

Zusammenfassung (Englisch)

The purpose of this thesis is to develop a teaching unit concerning object-oriented software engineering for commercial high schools with emphasis on software engineering or information management and information technology. The theoretical fundament will be discussed in the fields didactics of informatics and object-oriented software engineering. Firstly, an introduction of didactics of informatics will be given. The discipline investigates the teaching of informatics in all kinds of schools. The main ideas of didactics of informatics will be shown, especially the comprehension of the term computer literacy which is very important as all pedagogical acting is based upon that. Furthermore the main features of object-oriented software engineering will be described. This method of developing software differs highly from previous software engineering methods and therefore is characterized as a new paradigm of software engineering. Object-oriented software consists not of separated data and algorithms, but of interacting objects. Not only technical but also organizational aspects of this method will be discussed. After providing a basis for the teaching unit a rough planning of the unit will be given. This teaching unit is of great importance for the subject and therefore requires a whole term. It will be organized in seven steps and for each step subject matter, teaching objectives and methods will be suggested. The whole teaching unit focuses on developing competence in software engineering. This means that the pupils should develop skills that can easily be transferred to different problem situations.