Titelaufnahme

Titel
Didattica del lessico e competenza di lettura sulla base di testi letterari nella classe di italiano come lingua straniera / vorgelegt von Katrin Zöhrer
Weitere Titel
Improving vocabulary acquisition and reading competence with literary texts in lessons of Italian as a foreign language
Verfasser/ VerfasserinZöhrer, Katrin
Begutachter / BegutachterinBartoli-Kucher, Simona
ErschienenGraz, 2017
Umfang122 Blätter : Zusammenfassungen (3 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch, Italienisch und Englisch
SpracheItalienisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Italienisch / Lyrik / Kurzgeschichte / Italienischunterricht / Vokabellernen / Lesekompetenz / Literaturunterricht / Italienischunterricht / Unterrichtseinheit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-115704 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Didattica del lessico e competenza di lettura sulla base di testi letterari nella classe di italiano come lingua straniera [2.83 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Einsatz von Gedichten und Kurzgeschichten im Italienischunterricht, um Wortschatz zu vermitteln und die Lesekompetenz zu verbessern. Im theoretischen Teil dieser Arbeit wird auf den fremdsprachlichen Leseprozess und Wortschatzerwerb eingegangen und gezeigt, wie literarische Texte diese positiv beeinflussen können. Dabei werden, unter anderem, die Prozesse „top-down“ und „bottom-up“, die Schema Theorie, sowie verschiedene Lesestrategien und der Kreislauf des Lesens in der Fremdsprache besprochen. Außerdem werden wichtige Erkenntnisse im Bereich des fremdsprachlichen Wortschatzerwerbes aufgezeigt, die, unter anderem, das mentale Lexikon, das Lang- und Kurzzeitgedächtnis als auch das aktive und passive Vokabular betreffen, wobei stets die didaktischen Konsequenzen für den Italienischunterricht aufgezeigt werden.Der praktische Teil besteht aus fünf Stundenbildern für die Sprachniveaus A1, A2 und B1, die auf Kurzgeschichten und Gedichten von Gianni Rodari basieren. Diese, der Kinderliteratur zugehörigen Texte, sind authentisch, da sie für eine muttersprachliche Leserschaft verfasst wurden. Authentische Texte haben nicht die Fremdsprachendidaktik zum Ziel, sondern wollen unterhalten und motivieren Lernende aus diesem Grund zur fremdsprachlichen Lektüre. Da diese auch unbekannte sprachliche Strukturen enthalten, kann die Lesekompetenz gesteigert werden, da SchülerInnen erlernen mit diesen umzugehen und somit ihre Lesegeschwindigkeit und ihr Textverständnis verbessern. Die verwendeten Kurzgeschichten und Gedichte bieten außerdem einen reichen Kontext, durch welchen neue Wörter leichter gemerkt werden können und versorgen Lernende mit den für den Fremdsprachenerwerb notwendigen authentischen Modellen des Sprachgebrauchs. Die präsentierten Stundenbilder sollen zeigen, wie literarische Texte den Italienischunterricht bereichern können, um die Fremdsprache auf interessante und anregende Weise zu unterrichten.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the use of poems and short stories in lessons of Italian as a foreign language in order to teach vocabulary and improve reading competence. The theoretical part discusses the reading process and vocabulary acquisition in a foreign language and shows how literary texts can have a positive influence on these aspects. For this purpose, the strategies of “top-down” and “bottom-up” processing, the schema theory as well as different reading strategies and the cycle of reading in a foreign language are explained. Furthermore, findings in the area of vocabulary acquisition concerning, amongst others, the mental lexicon, the short and long term memory and the active and passive vocabulary are reported. The impact the established data has on the actual teaching process is also discussed. In the practical part, five teaching units based on short stories and poems for the levels A1, A2 and B1 are presented. The literary texts, by Gianni Rodari, belong to the area of children literature and are authentic. They are, therefore, written for a native audience and do not aim at teaching the foreign language itself but at entertaining the reader, which is why students find reading them motivating and interesting. Furthermore, in reading literary texts, students improve their reading rate and their textual comprehension by learning how to deal with unknown linguistic structures. Additionally, the short stories and poems used in this thesis offer a rich context, which helps students to memorize new words and provides them with necessary authentic models of the foreign language. The teaching units presented in this thesis intend to show how literary texts can enrich Italian lessons and contribute to interesting and stimulating classes.