Titelaufnahme

Titel
Geologie in Europas Schulen : eine Analyse der EU-Lehrpläne / vorgelegt von Sarah Holztrattner
Weitere Titel
Geology in European schools : an analysis of the EU's curricula
Verfasser/ VerfasserinHolztrattner, Sarah
Begutachter / BegutachterinHubmann, Bernhard
ErschienenGraz, 2017
Umfang133 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Europäische Union / Mitgliedsstaaten / Geologie / Unterricht
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-115269 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Geologie in Europas Schulen [1.66 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Wissenschaft Geologie scheint keine große Bedeutung in der heutigen Gesellschaft zu haben. Da für diese Situation möglicherweise ein Ausbildungsmangel verantwortlich ist, wurde folgender Frage nachgegangen: In welchem Ausmaß wird Geologie in der EU unterrichtet? Als Ziel dieser Arbeit mit dem Titel Geologie in Europas Schulen: Eine Analyse der EU-Lehrpläne galt es herauszufinden, ob die Geologie in den Lehrplänen der Europäischen Union vertreten ist und welche Inhalte im Unterricht vermittelt werden.Im Zuge dieser Diplomarbeit wurde zuerst der Bedeutung der Geologie Ausdruck verliehen, sowie die Wurzeln dieser Wissenschaft in Europa aufgezeigt. Danach wurde die Struktur der Lehrpläne und die derzeitige Bildungssituation in der EU beleuchtet. Im analytischen Teil wurde eine transparente Methode entwickelt, die es erlaubt in den heterogenen Lehrplänen Europas die Geologie zu lokalisieren. Zehn fundamentale erdwissenschaftliche Aspekte wurden ausgewählt, um eine einheitliche Basis zu schaffen, nach welchen Inhalten in den Curricula der allgemeinbildenden Schulen im Rahmen der Analyse gesucht wurde. Die Ergebnisse der Staaten wurden in eine Tabelle eingetragen und für weitere Vergleiche dargestellt. Die Resultate der Lehrplananalyse zeigen, dass die EU einzelnen geologischen Inhalten einen durchaus hohen Stellenwert beimisst. 10 der 27 Staaten haben alle der hier herangezogenen Kriterien integriert. 21 Staaten haben nicht weniger als 8 der 10 erdwissenschaftlichen Aspekte in den Curricula integriert. Lediglich 6 Staaten haben vergleichsweise wenige geologische Inhalte in ihrem Schulsystem. Der Geologie als eigenständige Wissenschaft wird im Allgemeinen in den Schulen der EU nicht genug Nachdruck verliehen, da die einzelnen Inhalte der Erdwissenschaften aufgeteilt in verschiedenen Gegenständen unterrichtet werden. Lediglich 4 EU-Mitgliedsstaaten bieten ein eigenes Schulfach „Geologie“ an.

Zusammenfassung (Englisch)

The science of geology seems to have lost some of its reputation amongst todays society. As this phenomenon could be caused by a lack of geological education, the following research question is addressed: To what extent is geology taught in the EU? The aim of this thesis titled Geologie in Europas Schulen: Eine Analyse der EU-Lehrpläne is to find out, if geology is part of the curricula of the European Union and which geological subjects are mediated in the lessons. Firstly, the importance of earth sciences is highlighted and the historical beginnings of geology all over Europe are briefly demonstrated. Furthermore, the structures of curricula and the education systems among the EU are discussed. In the analytical part of this thesis, a method was created that enables to localise geology in the heterogeneous curricula of the union. Ten fundamental geological aspects were selected to form a unified basis of which themes are searched for in the syllabi of the general educational schools of Europe. The results of the nations are clearly illustrated in a chart that allows further comparisons. The outcomes of the analysis reveal that several geological topics take on a significant role among the curricula of the EU. Ten of the 27 states include all of the crucial geological aspects, which were consulted in this thesis. 21 countries integrate eight of the ten geological phenomena into their national curricula. Merely six states have comparatively few themes of the earth sciences incorporated into their education system. However, geology as a science itself is generally neglected in the schools of the European Union. The geological topics are taught separately in various different subjects. Only four nations offer a specific subject “Geology” in their schools.