Titelaufnahme

Titel
Freizeitassistenz für Menschen mit Behinderung : Rolle, Bedeutung, Professionalität und Perspektiven : exemplarisch dargestellt am Beispiel Steiermark / vorgelegt von Iris Semmelrock, Bakk. phil. MSc
Weitere Titel
leisure time assistance for disabled people : role, meaning, professionalism and perspectives
Verfasser/ VerfasserinSemmelrock, Iris
Begutachter / BegutachterinHopfner, Johanna
ErschienenGraz, 2017
Umfang157 Blätter : Zusammenfassung (2 Blätter) + 1 CD-ROM
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-115070 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Freizeitassistenz für Menschen mit Behinderung [1.72 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel vorliegender Arbeit ist eine umfassende Darlegung der Dienstleistung ‚Freizeitassistenz‘ für Menschen mit Behinderung. Dieser Dienst wird aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Im Zentrum steht dabei seine Bedeutung für Menschen mit Behinderung selbst. Ferner interessiert die Rolle, die Freizeitassistenz für die Eltern,das soziale Umfeld und die Gesellschaft insgesamt spielt sowie die Frage, was sie zur Inklusion beitragen kann. Die unterschiedlichen Anforderungen, mit denen sich Freizeitassistentinnen/Freizeitassistenten konfrontiert sehen und die wechselnden Positionen,die sie einnhemen, sind genauso zu untersuchen, wie die damit verbundenen erforderlichen oder gewünschten fachlichen und persönlichen Qualifikationen. Insgesamt acht Interviews mit zwei Personen, die Freizeitassistenz in Anspruch nehmen, fünf Freizeitassistent_innen sowie einer Leiterin einer sozialen Institution, welche Freizeitassistenz anbietet geben Auskunft darüber, dass Freizeitassistenz für alle Beteiligten von große Bedeutung ist. Sie bietet nicht nur Menschen mit Behinderung eine zufriedenstellende Freizeit, sondern entlastet deren Eltern und trägt zudem zur Inklusion bei. Freizeitassistent_innen übernehmen unterschiedliche Aufgaben und werden einer Vielzahl an Anforderungen gerecht, für die sie sich nicht immer ausreichend qualifiziert fühlen. Sie benötigen fachliche Kenntnisse und spezifische unterstützende Weiterbildungsmaßnahmen.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this thesis is to analyze the service of leisure time assistance for disabled people. The significance of this service is going to be examined from different perspectives. The focus lays on the meaning of leisure time assistance for disabled people. Moreover the meaning of this service for parents of disabled children and the society in the sense of integration is going to be discussed. Another major topic of the paper is based on the content and requirements leisure time assistants are confronted with. Besides they have to fulfill different roles during their work, which are also going to be examined. The required, necessary or favorable professional qualifications associated with the job profile are also going to be discussed.To meet the demands of the research eight interviews have been conducted in total. The interview partners were two customers of leisure time assistants, six leisure time assistants (1 male, 5 female) and the manager of a social service that provides leisure time assistance for disabled peo-ple. The results show, that leisure time assistance from the perspective of the customer, of the customers parents and of the society has an important meaning. It offers disabled people a satisfying form of leisure time activities; it supports their parents and contributes to the process of integration of disabled people in general. The survey comes to the result that leisure time assistants take over different roles according to the needs of their customers and that they are confronted with a variety of requirements. To fulfill the requirements, specific qualifications and supportive professional training is compulsory.