Titelaufnahme

Titel
Eine Schulbuchanalyse zu Modellierungsaufgaben mit Fokus auf linearen Gleichungssystemen
Weitere Titel
A schoolbook analysis examining mathematical modelling tasks focusing linear equations
Verfasser/ VerfasserinSibitz, Linda
Begutachter / BegutachterinThaller, Bernd
ErschienenGraz, 2017
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-115052 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Eine Schulbuchanalyse zu Modellierungsaufgaben mit Fokus auf linearen Gleichungssystemen [1.48 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Modellieren ermöglicht den Schüler/innen die Umwelt mithilfe der Mathematik zu erschließen. Modellierungsaufgaben versuchen eine Verbindung zwischen der Mathematik und der realen Welt herzustellen. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit Modellierungsaufgaben, welche mittels linearer Gleichungssysteme gelöst werden können. Im theoretischen Teil der Arbeit wird zunächst der allgemeine Kompetenzbereich des Modellierens erläutert. Die wesentlichen Eigenschaften von Modellierungsaufgaben werden diskutiert. Des Weiteren werden typische Modellierungsaufgaben zu linearen Gleichungssystemen vorgestellt und in verschiedenen Anwendungskontexten erklärt. Im zweiten Teil werden drei aktuelle österreichische Schulbücher, die für die 8. Schulstufe konzipiert sind, analysiert. Dabei wird untersucht, wie viele Modellierungsaufgaben zum Themenbereich linearer Gleichungssysteme vorkommen. Ferner werden die einzelnen Kompetenzbereiche der Aufgaben analysiert. Darüber hinaus wird ein Fokus der Analyse auf die Offenheit und den Realitätsbezug dieser Modellierungsaufgaben gelegt. Abschließend werden die Schulbücher verglichen und die Ergebnisse dokumentiert.

Zusammenfassung (Englisch)

Mathematical modelling allows students to use mathematical skills to better grasp their surroundings. Mathematical modelling tasks attempt to create a link between mathematics and the real world. This thesis examines modelling tasks, which can be solved using linear equations. The first section of the thesis outlines modelling competences. The question "Which criteria must be fulfilled in order to categorize as a mathematical modelling task?" is discussed. Furthermore, typical modelling tasks which demand linear equations to be solved are presented and explained in different contexts. The second part of the thesis analyses current schoolbooks of the 8th grade. Initially the quantity of modelling tasks in chapters regarding linear equations is enumerated. In addition, the focus of this analysis is on the openness and reality of modelling tasks. Finally, the textbooks are compared and the results are documented.