Titelaufnahme

Titel
Sustainability Reporting at Universities - A Document Analysis on Universities Sustainability Reports and their Indicators
Weitere Titel
Sustainability Reporting at Universities - A Document Analysis on Universities Sustainability Reports and their Indicators
Verfasser/ VerfasserinReiter, Karin
ErschienenGraz, 2017
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-115036 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Sustainability Reporting at Universities - A Document Analysis on Universities Sustainability Reports and their Indicators [3.79 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Universitäten spielten bereits in der Vergangenheit eine wichtige gesellschaftliche Rolle und sind in der Gegenwart ein wichtiger Akteur in diesem Zusammenhang. So tragen sie mit ihrer Lehre und Forschung maßgeblich zu einer nachhaltigen Entwicklung. Aus diesem Grund ist das Nachhaltigkeitsreporting, das als die Veröffentlichung von Information über das Engagement und die Ergebnisse in Bezug auf nachhaltige Entwicklung verstanden werden kann, auch für Universitäten wichtig. Bis dato gibt es wenig Forschungsergebnisse in den Bereichen Nachhaltigkeit an Universitäten in der DACH-Region, dem Nachhaltigkeitsreporting an diesen Institutionen und deren Verwendung des global am weitesten verbreitetsten Standards, der Global Reporting Initiative. Aus den bestehenden Forschungslücken ergeben sich folgende Forschungsfragen: Welche Indikatoren des GRI G4 Standards werden in den Nachhaltigkeitsberichten der Universitäten der Stichprobe verwendet und gibt es hinsichtlich der geografischen Lage (Österreich, Deutschland, Schweiz) oder der Größe der Universitäten, Ähnlichkeiten in den verwendeten Indikatoren. Des Weiteren wird die Frage untersucht, welche Indikatoren von den Universitäten selbst entwickelt werden, um in den Bereichen Curriculum, Forschung, Universitätsbetrieb und Gemeindeengagement zu berichten. Um diese Fragen zu beantworten, wurde eine zweistufige Dokumentenanalyse durchgeführt und die relevanten Informationen von elf Nachhaltigkeitsberichten extrahiert. Die Ergebnisse zeigen, dass Universitäten eine hohe Zahl von Indikatoren nicht verwenden, was daran liegt, dass die Indikatoren nicht passend sind, keine Daten verfügbar sind oder keine Ressourcen für die Aufbereitung der Daten vorhanden sind. Diese Erkenntnisse können als Ausgangspunkt für zukünftige Forschungsprojekte verstanden werden. Die extrahierten Informationen bieten einen umfassenden Überblick und zeigen, welche Indikatoren für Universitäten relevant sind, wenn diese Nachhaltigkeitsreports veröffentlichen, was in weiter Folge als Basis für ein universitätsspezifisches Supplement zum GRI Standard gesehen werden kann, mit dem Ziel Nachhaltigkeitsreporting an Universitäten weiter voranzutreiben.

Zusammenfassung (Englisch)

From past to present universities have played a key role in the development of societies, making them a crucial actor in changing current practices in our society towards Sustainable Development. Therefore, information about universities efforts and achievements about sustainability need to be communicated to their internal and external stakeholders. Sustainability reporting is a means to operationalize the sustainability activities of universities, making them comparable to other higher education institutions. Little research has been done about sustainability efforts and initiatives at universities in the DACH-region in general and on sustainability reporting practices, including the use of indicators provided by the Global Reporting Initiative (GRI). Hence, the research questions of this thesis are, firstly, which indicators of the GRI G4 framework are used by the universities of the sample and if similarities concerning the indicators can be identified with regard to the geographical area (Germany, Austria, Switzerland) or the number of students enrolled. And secondly, which indictors are developed by universities in order to report on their performance in curricula, research, university operations and external community. In order to answer these research questions, a document analysis is conducted in two steps, to extract the information of the eleven sustainability reports of the sample. The results indicate that a vast number of the indicators provided by the GRI, are not used for disclosing information about universities. Reasons like non-suitability of indicators, non-availability of data and lacking resources are possible reasons for that and future research is needed to tackle factors hindering sustainability disclosures at universities. The extracted indicators developed by the universities themselves, offer a comprehensive overview, which indicators are relevant for universities, when they publish sustainability reports. This could serve as a basis for a university specific GRI sector supplement, promoting reporting practices at higher education institutions.