Bibliographic Metadata

Title
Multiprofessionelle Entscheidungsprozesse zu ethischen Fragestellungen in der sozialpsychiatrischen Wohnbetreuung / eingereicht von Rita Schirgi
Additional Titles
Multiprofessional decision-making processes on ethical topics in social psychiatric residential care
AuthorSchirgi, Rita
CensorRuckenbauer, Hans-Walter
PublishedGraz, 2017
Description99 Blätter
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Sozialpsychiatrie / Ethik
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-114480 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Multiprofessionelle Entscheidungsprozesse zu ethischen Fragestellungen in der sozialpsychiatrischen Wohnbetreuung [1.04 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Masterarbeit befasst sich mit den besonderen Merkmalen des psychiatrischen Bereichs und wie diese den multiprofessionellen Entscheidungsprozess in Bezug auf ethische Fragestellungen leiten. Gerade die Entwicklung einer eigenständigen Psychiatrie, die Überschneidungen zu anderen Disziplinen und die gesetzlichen Richtlinien haben Einfluss auf ein werteorientiertes professionelles Handeln im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen in der Wohnbetreuung. Neben der Supervision, die für die ethische Reflexion nutzbar ist, kann die ethische Fallkonferenz als unterstützendes Instrument für Entscheidungssituationen eingesetzt werden. Insbesondere hat die retrospektive Betrachtung bei sich wiederholenden Anlässen in der Wohnbetreuung einen Nutzen bei aktuellen Fragestellungen, da hier auf Entscheidungsstrukturen zurückgegriffen werden kann und sich die Sensibilität für ethische Belange erhöht. Deutlich wird, dass der Faktor Zeit entscheidend ist für das Gelingen der sozialpsychiatrischen Betreuung und die Beziehung zwischen betreuter und betreuender Person ein bestimmender Aspekt und eine wertvolle Ressource darstellen. Ethisches Wissen befähigt, unterschiedliche Aspekte im Aushandlungsprozess wahrzunehmen und eine ethisch reflektierte Entscheidung zu treffen und zu verantworten.

Abstract (English)

The aim of this thesis is to portray particular characteristics in the field of social psychiatry and to clarify their influences on interprofessional decision-making processes related to ethical topics. The theoretical debate is based on the conditions of assisted living facilities in Styria and is linked to ethical and professional action in this context. Supervision can be a useful instrument in terms of reflecting on ethical values and objectives in social psychiatric care. Structured ethical consultation is to be considered as a supporting instrument in decision-making situations and increases the sensibility for ethical orientation among the employees. The findings indicate that the time spent and the relationship between caretaker and client are of high significance for a successful psychiatric support and assistance. Knowing about ethical aspects of psychiatric client care enables caretakers to better identify aspects in interprofessional collaboration and to realize ethical correctness in specific situations.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 53 times.