Titelaufnahme

Titel
A qualitative study of EFL secondary school teachers' attitudes towards disciplining / vorgelegt von Bianca Neuhold
Verfasser/ VerfasserinNeuhold, Bianca
Begutachter / BegutachterinMercer, Sarah Jane
ErschienenGraz, 2017
Umfangxii, 121 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Fremdsprachenunterricht / Lehrer
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-114119 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
A qualitative study of EFL secondary school teachers' attitudes towards disciplining [2.82 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Viele Lehrerinnen und Lehrer in Ausbildung sehen den Start in das Berufsleben mit gemisch-ten Gefühlen. Einer der Gründe für diese Angst ist, dass viele Lehrerinnen und Lehrer das Gefühl haben, dass sie nicht gut genug vorbereitet sind, auffallende und störende Schülerin-nen und Schüler zu bewältigen. Das Ziel dieser Diplomarbeit ist es, die Unterschiede und Ähnlichkeiten in Bezug auf die Haltung zur Disziplinierung von Schülerinnen und Schülern, zwischen Lehrerinnen und Lehrern, die am Beginn ihrer Karriere sind und die die mehr Erfah-rung im Beruf haben, zu erforschen. Um die Zielgruppe etwas einzugrenzen, beschränkt sich diese Diplomarbeit auf Lehrerinnen und Lehrer die eine Fremdsprache unterrichten und zu-sätzlich in einem urbanen Raum tätig sind. Die Gründe für die Wahl dieser speziellen Ziel-gruppe sind, dass sich, laut Literatur, urbane Lehrerinnen und Lehrer mehr Probleme gegen-überstellen müssen und Sprachlehrerinnen und -lehrer das Problem haben, dass diese nicht nur in der Sprache brillieren müssen, sondern auch den Inhalt standesgemäß übermitteln sol-len. Um zu Ergebnisse zu kommen, wurden sechs Sprachlehrerinnen mit verschieden Jahren an Berufserfahrung gefragt, an dieser Studie teilzunehmen. Mit den sechs Teilnehmerinnen wurden dann tiefgehende Interviews geführt, um zu Ergebnisse zu kommen. Die Interviews wurden mit dem Programm MaxQDA12 transkribiert und analysiert. Die Daten zeigen, dass es einige Gemeinsamkeiten unter den Teilnehmerinnen gibt, und dass der Großteil der Prakti-ken und Haltungen zur Disziplinierung sehr individuell sind. Weiteres, zeigten die Daten, dass sich die Haltung zur Disziplinierung verändert je mehr Erfahrung die Teilnehmerinnen ge-sammelt haben. Vor allem aber gaben die Teilnehmerinnen an, dass eine gute Beziehung zwi-schen Lehrerin und Schülerinnen und Schülern sich positiv auf Arbeitsklima und Gruppendy-namik auswirken. Am Ende der Arbeit werden noch Vorschläge für praktische Umsetzung und weitere Studien gegeben.

Zusammenfassung (Englisch)

Many pre-service teachers are anxious about beginning their careers as teachers. The most significant reason for this is that pre-service teachers sometimes do not feel that they are ade-quately prepared to manage students that misbehave. Thus, managing classrooms and student behaviour is one of teachers foremost concernsespecially for novice teachers. The purpose of this study is to explore whether there are differences or correlations between early-career stage teachers attitudes and beliefs and those of teachers who are at a later-career stage. To narrow down the focus of this study, only urban EFL teachers were asked to participate. This group was selected because, according to literature on the topic, urban teachers face more challenges (e.g. students different socio-economic and ethnic backgrounds) than rural teach-ers, and EFL teachers also have to deal with more problems than teachers of subjects taught in German. This is because EFL teachers must excel in their subject, in addition to being able to give instructions in a foreign language. For the purpose of this study, six EFL teachers with various degrees of experience were asked to participate in the study, which included in-depth interviews. The data collected from these interviews was then analysed using the programme MaxQDA12. The results of this study indicate that there are some similarities in the attitudes towards discipline of early-career stage and later-career stage teachers, but most of the time, teachers practices and attitudes towards discipline were found to be highly individual. The data also showed that there are many approaches to discipline, and that teachers attitudes are also subject to change with more experience. All of the participants believed that a good stu-dent-teacher relationship is essential to create a positive classroom environment and positive group dynamics. The study concludes with suggestions for practice and further research.