Titelaufnahme

Titel
Maßnahmen der Personalentwicklung zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit älterer ArbeitnehmerInnen / Stefanie Glantschnig, Bakk.rer.soc.oec.
Weitere Titel
Measures of human resource development promoting the employability of older employees
Verfasser/ VerfasserinGlantschnig, Stefanie
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
ErschienenGraz, Mai 2017
UmfangII, 106 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-113607 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Maßnahmen der Personalentwicklung zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit älterer ArbeitnehmerInnen [1.57 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeitswelt unterliegt einem kontinuierlichen Wandlungsprozess. Durch die technologischen Entwicklungen, die den Innovationsdruck auf Unternehmen intensivieren, und den Folgen einer voranschreitenden Wissensgesellschaft und Globalisierung, die den Zwang zur Mobilität und Flexibilität steigern, sind Unternehmen gezwungen, das Humankapital an die veränderten Rahmenbedingungen anzupassen. In der Vergangenheit wurden die steigenden Herausforderungen vielfach mit jungen Nachwuchskräften bewältigt und der Fokus auf eine jugendzentrierte Personalpolitik gesetzt. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, der in vielen Industrienationen zu einem spürbaren Anstieg des Durchschnittsalters führt, erfolgt die Abkehr von jugendzentrierten Strategien in den Unternehmen. In Zukunft wird die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von alternden Belegschaften eine entscheidende Rolle spielen. Aufgrund des daraus resultierenden Konfliktpotentials und dem Mangel an zielgruppendifferenzierten Qualifizierungsmaßnahmen ergibt sich für diese Masterarbeit die Forschungsfrage, welche Maßnahmen der Personalentwicklung zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit älterer ArbeitnehmerInnen beitragen können. Um die Aktualität dieses Themas zu verdeutlichen, erfolgt im ersten Kapitel eine Übersicht über den Wandel in der Arbeitswelt. Das anschließende Kapitel befasst sich mit älteren Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern und deren Leistungsfähigkeit sowie Entwicklungspotentialen. In einem weiteren Schritt wird das Konzept der Beschäftigungsfähigkeit beschrieben und die wechselseitige Verantwortung zwischen Individuen und Unternehmen verdeutlicht. Im Anschluss wird die Employability-fördernde Personalentwicklung mit einer alternsgerechten Personalentwicklung verbunden und die alter(n)sgerechte Didaktik erläutert. Abschließend erfolgt anhand unternehmens- und arbeitsbezogener Lernfelder eine konkrete Auswahl an Maßnahmen der Personalentwicklung, die sich für Ältere besonders gut eignen.

Zusammenfassung (Englisch)

The working environment is affected by the continuous process of change. Due to the incessant technological development, intensifying the need for innovation in companies, the consequences of the progressing knowledge-based society as well as globalisation with its increasing demand for mobility and flexibility, organisations are forced to adapt their human capital to the changing environment. In the past, these challenges were solved in many cases by hiring young professionals and keeping the focus on a youth-centric personnel policy. Against the background of the demographical transition, which is noticeably increasing the average age, companies have started abandoning youth-centric strategies. In future, encouragement of the employability of older workforce will play a key role. Based on the conflict potential resulting from those changes and the lack of target group orientated qualification measures, the following research question arises for the master thesis: Which measures of human resource development can contribute to the encouragement of the employability of older employees? To illustrate the currency of the topic, the first chapter will concentrate on the overview of the change in the working environment. The subsequent chapter will deal with older employees and their performance as well as the potential for development. Furthermore, the concept of employability and the reciprocal responsibility between individuals and companies will be explained. The following chapter will emphasise on the association of the employability encouraging personnel development with an age-appropriate personnel development followed by an elaboration on the age-appropriate didactic. Finally, a concrete selection of age-appropriate measures for personnel development of older employees with respect to company- and work-related learning fields will be carried out.