Titelaufnahme

Titel
Sustainable Open Innovation - How Open Innovation and Collaboration with External Partners Contribute to the Sustainability Innovation Performance
Weitere Titel
Sustainable Open Innovation - How Open Innovation and Collaboration with External Partners Contribute to the Sustainability Innovation Performance
Verfasser/ VerfasserinRumpl, Marion
Begutachter / BegutachterinBaumgartner, Rupert
ErschienenGraz, 2017
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Univ., Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-113576 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Sustainable Open Innovation - How Open Innovation and Collaboration with External Partners Contribute to the Sustainability Innovation Performance [1.61 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Forschungsergebnisse legen nahe, dass ein positiver Zusammenhang zwischen Aktivitäten im Bereich Open Innovation und der Unternehmensleistung besteht. Das Verhältnis zwischen Open Innovation und nachhaltiger Innovationsleistung wurde hingegen erst wenig untersucht. In dieser Arbeit steht die Frage im Mittelpunkt, ob Open Innovation, in Form von Zusammenarbeit mit externen Partnern, zu nachhaltiger Innovationsleistung beitragen kann. Dieser Ansatz wird als Sustainable Open Innovation bezeichnet. Die externen Partner wurden auf vier Typen begrenzt: KundInnen und Universitäten sind traditionelle Kollaborationspartner, während Intermediäre wenig etabliert sind und Nichtregierungsorganisationen (NGOs) als neue Partner diskutiert werden. Es wurde eine quantitative Studie unter österreichischen Unternehmen durchgeführt, die auf positive Zusammenhänge zwischen der nachhaltigen Innovationsleistungen und den vier Partnern hinweist: Die Zusammenarbeit mit KundInnen und Universitäten zeigt positive Beziehungen im Bereich Umweltbelastung, während Intermediäre zu Ressourceneffizienz und NGOs zu sozialer Verantwortung beitragen können. Universitäten können beispielsweise durch Wissenstransfer einen Beitrag zur Verringerung der Umweltbelastung leisten. Obwohl nur wenige Unternehmen mit NGOs zusammenarbeiten, zeigen diese Kollaborationen vor allem im Bereich soziale Verantwortung ein positives Verhältnis. NGOs verfügen in diesem Themenfeld über Expertise, Erfahrung und Netzwerke. Weitere Untersuchungen zur Rolle von NGOs und Intermediären können zu einem besseren Verständnis beitragen, wie die Zusammenarbeit mit diesen Partnern gestaltet werden kann, vor allem hinsichtlich nachhaltiger Innovationen. Zudem gibt es weitere potentielle Partner, die in dieser Arbeit nicht berücksichtigt wurden. Hinsichtlich der Ergebnisse ist zu beachten, dass ein relevanter Teil der Unternehmen im industriellen Bereich tätig ist und mehr als 100 MitarbeiterInnen aufweist.

Zusammenfassung (Englisch)

Previous research indicates a positive relationship between open innovation and firm performance. However, the relations of open innovation and sustainable innovation have not been investigated thoroughly. This work targets the question if open innovation, in terms of collaboration with external partners, contributes to the Sustainability Innovation Performance. The approach to combine sustainable innovation and open innovation is termed as Sustainable Open Innovation. External partners are limited to four different types: customers and universities are traditional collaboration partners, while intermediaries are less established. Non-Governmental Organisations (NGOs) are discussed as new partners for Sustainable Open Innovation. The quantitative empirical study among Austrian companies reveals positive relations between collaboration and the Sustainability Innovation Performance: customer and university collaboration are positively related to environmental pollution, intermediary collaboration to resource efficiency and NGO collaboration to social responsibility. For instance, university collaboration may refer to knowledge transfer in the context of environmental pollution. Only few companies collaborate with NGOs. However, those, which collaborate with NGOs, show a positive relationship with social responsibility. NGOs provide expertise, experience and networks. Additional research is recommended regarding the integration of NGOs and intermediaries in the context of Sustainable Open Innovation. Further valuable partners exist who are not included in this thesis. Eventually, a relevant amount of the participating companies operates in industries and has more than 100 employees, which has to be considered regarding the results.