Titelaufnahme

Titel
Problemlösen im Mathematikunterricht : eine Analyse der Problemlösestrategien ausgewählter Schülerinnen und Schüler mit Schlussfolgerungen für die Unterrichtspraxis / vorgelegt von Evita Hauke
Weitere Titel
Problem solving in mathematics education : an analysis of problem solving strategies of selected students with implications for teaching
Verfasser/ VerfasserinHauke, Evita
Begutachter / BegutachterinThaller, Bernd
ErschienenGraz, 2017
Umfang141 Blätter : Zsammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Mathematikunterricht / Problemlösen
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-113086 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Problemlösen im Mathematikunterricht [3.64 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Diplomarbeit behandelt das Problemlösen und wie man dies im Unterricht lehren und lernen kann. Besondere Beachtung wird den begabten und interessierten Schülerinnen und Schülern gewidmet, beziehungsweise dem Problemlösen als mögliche Methode der Begabtenförderung im Mathematikunterricht.Nach einer Einführung in das Problemlösen und kurzen Einblicken in Themen, die in Zusammenhang damit stehen, werden im Hauptteil die Aufgaben der Befragung erklärt und anschließend die Problemlösestrategien der befragten Schülerinnen und Schüler, die die 7. bis 12. Schulstufe besuchen, analysiert.Es werden zudem Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den beiden befragten Gruppen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs „Mathematical Duel“ sowie Schülerinnen und Schüler, die an keinem Mathematik-Olympiade-Kurs teilnehmen untersucht. Daraus werden im Anschluss Folgerungen gezogen, welche Aspekte beim Problemlösen im Mathematikunterricht besonders wichtig erscheinen.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis deals with problem solving and possible methods of teaching and learning this aspect of mathematics education at school. Special attention is devoted to particularly talented and interested pupils in connection to problem solving as a method of gifted education in the teaching of mathematics. After an introduction to the issue of problem solving and brief insights into topics related to it, the tasks used in the survey are explained in the main part, followed by the analysis of the information concerning problem solving strategies. This data was collected via a survey conducted with participants who are currently students from the 7th until the 12th grade. In addition, data concerning differences and similarities between the two groups of participants contesting in the "Mathemtical Duel" as well as pupils who are not attending a special mathematical course is investigated. Based on the findings of the survey, further conclusions are drawn as to which aspects appear to be particularly important when solving problems within the field of mathematics education.