Bibliographic Metadata

Title
Migration in Schweden mit Fokus auf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Zeitraum von 2003-2012 / vorgelegt von Nanna Schickhofer
Additional Titles
Migration in Sweden with a focus on unaccompanied minors in the period 2003-2012
AuthorSchickhofer, Nanna
CensorKonrad, Helmut
PublishedGraz, 2017
DescriptionVI, 97 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Schweden / Flüchtling / Minderjährigkeit / Geschichte 2003-2012
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-112614 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Migration in Schweden mit Fokus auf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Zeitraum von 2003-2012 [0.75 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

In den vergangenen Jahren wurde die Migration und Integration von Drittstaatangehörigen zu einem immer wichtiger werdenden Thema in der internationalen Öffentlichkeit. Migrationsprozesse und deren Folgen betreffen fast alle Staaten und involvieren so viele Menschen wie nie zuvor. Als besonders beliebtes europäisches Zielland für Migrantinnen und Migranten gilt Schweden. Das bevölkerungsreichste Land Skandinaviens blickt nicht nur auf eine lange Migrationsgeschichte zurück, sondern weist infolgedessen heute eine multikulturelle Gesellschaft auf. Im Rahmen der Asylzuwanderung gibt es eine Migrantengruppe, die eine Sonderstellung einnimmt und auf die in dieser Arbeit näher eingeangen werden soll. Bei dieser Gruppe handelt es sich um jene der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge. Zu dieser Gruppe zählen Kinder und Jugendliche unter 18, welche gezwungen sind ihre Heimat zu verlassen und das Zielland ohne ihre Eltern oder einen rechtlichen Vormund erreichen. Die Integration unbegleiteter Kinder und Jugendlicher in die Aufnahmegesellschaft ist von enorm wichtiger Bedeutung. Gerade für diese spezielle Flüchtlingsgruppe scheint Schweden ein besonders attraktives Zielland zu sein (2015 verzeichnete kein anderes EU-Mitgliedsland so viele unbegleitete Minderjährige wie Schweden). Insbesondere in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren hat die Zahl unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Schweden deutlich zugenommen. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit soll nun eine statistische Auswertung jener unbegleiteter Minderjährigen, welche im Zeitraum von 2003-2012 nach Schweden kamen, vorgenommen werden. So soll einerseits eine demographische Analyse dieser Migrantengruppe erfolgen und darüber hinaus der Frage nachgegangen werden, inwieweit es gelungen ist, diese Kinder und Jugendlichen erfolgreich in die Zielgesellschaft zu integrieren. Geht man davon aus, dass erfolgreiche Integration mit der Einbindung in Ausbildungssysteme sowie dem Arbeitsmarkt einhergeht, lässt sich insbesondere mit Hilfe der Ausbildungs- und Beschäftigungszahlen feststellen inwieweit von einer gelungenen Integration unbegleiteter Minderjähriger in die schwedische Aufnahmegesellschaft im Zeitraum von 2003-2012 zu sprechen ist.

Abstract (English)

In recent years, migration and integration of citizens of foreign countries became a topic of increasing relevance for the general public.Migration processes and their consequences affect almost all countries and involve more people than ever before.Sweden evolved as a particularly attractive European country for immigrants. As the country with the largest population in Scandinavia, it has not only a long history of migration, but as a direct consequence also a multicultural society.In the context of immigration of refugees, there is a group of migrants with a particular significance that shall be further discussed in this work. This is the group of unaccompanied minors. It includes children and youth of under 18 years that are forced to leave there home and reach the target country without their parents or any legal guardian. The integration of unaccompanied children into society is of high importance.Especially for this particular group of refugees, Sweden seems to be an attractive target country (In 2015, no other member of the EU recorded as many unaccompanied minors as Sweden). In particular during the recent 10 to 15 years, the number of unaccompanied young refugees in Sweden was rising considerably.In the context of the presented work a statistical analysis of those minors, which arrived in Sweden during the time of 2003-2012, shall be carried out. This enables a demographical analysis of this group of migrants and furthermore allows to attempt an answer to the question of successful integration of the affected children into the target society.Under the assumption that successful integration happens due to involvement in education systems and the labour market, it is possible to estimate, based on education and employment figures, if integration of unaccompanied individuals of young age into Swedish society during 2003-2012 was indeed successful.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 84 times.