Bibliographic Metadata

Title
Die Ausprägung von allgemeinem Umweltverhalten und Umweltbewusstsein im Tauchtourismus des kroatischen nordadriatischen Raums : eine Fallstudie zur Entwicklung und Wahrnehmung ökologischer Probleme im Tauchtourismus / BA. Raffael Paulin, BA. Daniel Holzer
Additional Titles
The manifestation of general environmental behavior and environmental awareness in the diving tourism of the Croatian North Adriadic region : a case study about the development and perception of ecological problems in the diving tourism
AuthorPaulin, Raffael ; Holzer, Daniel
CensorGrossmann, Gerhard
PublishedGraz, April 2017
Description154 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme, Karten
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Adriatisches Meer / Tauchen / Tourismus / Ökologie
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-112459 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die Ausprägung von allgemeinem Umweltverhalten und Umweltbewusstsein im Tauchtourismus des kroatischen nordadriatischen Raums [2.25 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Ziel der Masterarbeit: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich damit, zu erschließen, ob ein direkter Kontakt zur Natur, speziell in maritimen Ökosystemen, wie z.B. im (nordadriatsichen Raum) in Form von Tauchen Umweltbewusstsein schärfen und Umweltverhalten verändern, bzw. verbessern kann. Der theoretische Zugang ist, dass jeglicher Kontakt zur Natur sensibilisiert, zum Nachdenken anregt, und dadurch das Verhalten gegenüber der Umwelt beeinflusst.Methodiken: Um diesen komplexen Fragestellungen nachzugehen, waren viele Arbeitsschritte, unter anderem auch zwei Auslandsaufenthalte, notwendig. Es wurde eine Methodentraingulation aus, qualitativen Kurzbefragungen, quantitativen Fragebögen und qualitativen Interviews gewählt. Die Zielgruppen waren zum einen ExpertInnen aus der Managementebene der Tauchbasen und zum anderen TaucherInnen, die den nordadriatischen Bereich bereits betaucht haben. Da die Arbeitsschritte einen großen zeitlichen Aufwand erforderten, wurde die Masterarbeit von zwei Personen verfasst. Ergebnisse: Im qualitativen Block konnten einige Themen aus den Interviews herausgearbeitet werden: persönliche Geschichte, welche oft eng mit dem Thema Tauchen verbunden ist, Umwelt im Tauchtourismus, Fischerei in der Nordadria, Verhaltenskodex von TaucherInnen, Umweltaktionismus und nachhaltiges Tauchen. Zusätzlich konnte bei Betrachtung qualitativer und quantitativer Befunde insgesamt ein positiver Zusammenhang zwischen verschiedenen Tauchausprägungen und persönlichem, wie auch öffentlichem Umweltverhalten aufgezeigt werden.Fazit: Im Hinblick auf Umweltbewusstsein und -verhalten überwiegen positive Eindrücke. Zwar kann Tauchen lokal ökosystemische Gegebenheiten negativ beeinflussen, dennoch zeigt sich, dass viele TaucherInnen ein positives Bewusstsein aus dem Tauchen heraus entwickeln. Dieses Bewusstsein kann weiterführend für Bildungsprogramme im Zusammenhang mit dem Tauchen genutzt werden und, eine Synergie zwischen Tauchen und Wissenschaft herstellen.

Abstract (English)

Objective of this master thesis: The aim of the thesis is to find out if direct contact with nature through diving - particularly with marine ecosystems in the Northern Adriatic area can improve environmental awareness and behavior. The theoretical approach is that every form of contact with nature raises awareness and thus affects behavior towards the environment.Methodology: In order to pursue these complex questions, many work steps, as well as two trips abroad, were required. We chose three different methods: qualitative short surveys, quantitative questionnaires and qualitative interviews. The target groups were either experts from the management level of the diving bases or divers who have already dived in the Northern Adriatic area. Since these steps required a lot of time, the master thesis was written by two people.Results: In the qualitative block some topics from the interviews could be worked out: personal history, that is often closely related to the topic of diving, environment in diving tourism, fishing in the Northern Adriatic, the behavioral code of divers and environmental actionism and sustainable diving. In addition, when looking at qualitative and quantitative findings, a positive connection between different diving habits and personal as well as public environmental behavior could be shown.Conclusion: With regard to environmental behavior and awareness positive impressions are dominant. Although diving can have a negative impact on local ecosystem conditions, it is shown that many divers develop a positive awareness from diving. This awareness can further be used for educational programs related to diving and it can create a synergy between diving and science. The present thesis can be considered as an impetus, which can further be practically used.