Titelaufnahme

Titel
Entnazifizierung in Österreich : eine Untersuchung von deren Darstellung in österreichischen Schul-Geschichtsbüchern / vorgelegt von Magdalena Roßmann
Weitere Titel
Denazification in Austria : an analysis of ist presentation in Austrian history school books
Verfasser/ VerfasserinRoßmann, Magdalena
Begutachter / BegutachterinMoll, Martin
ErschienenGraz, 2017
Umfang123 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Entnazifizierung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-112306 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Entnazifizierung in Österreich [4.68 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Entnazifizierung in Österreich, dabei wird speziell auf die Maßnahmen der österreichischen Politik eingegangen. Im Konkreten wird analysiert, wie der Prozess und das Ergebnis der österreichischen Entnazifizierung in den österreichischen Schul-Geschichtsbüchern dargestellt werden. Zu diesem Zweck wurde ein Fragebogen erstellt, welcher einerseits die zu untersuchen-den Parameter abfragen sollte, anderseits sollte dadurch eine vergleichbare Basis für die Auswertung geschaffen werden. Bei der Analyse wurden 70 österreichische Schul-Geschichtsbücher als Grundlage genommen, welche im Zeitraum zwischen 1960 und 2014 erschienen sind. Wichtig war dabei, ein möglichst breites Spektrum an Schulstufen und Schultypen zu erfassen. Das Ziel der Untersuchung war es, Aussagen über die zeitliche Veränderung in Umfang und Qualität der Aufbereitung des Themas der Entnazifizierung treffen zu können.Durch die Betrachtung der Aufarbeitung der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ist es möglich, Aspekte der Sichtweise des österreichischen Staates und im Weiteren auch der österreichischen Bevölkerung zu erschließen.

Zusammenfassung (Englisch)

The present diploma thesis deals with the denazification process in post-war Austria including a detailed overview about several measures introduced by the Austrian policy. More precisely, an attempt is made to analyze the denazification process and its results in Austrian school history books. For this purpose, a questionnaire has been established and applied to school books of different publication times after World War 2 to identify certain parameters in order to create a comparable basis for an evaluation among them. As a basis, 70 school history books from different school levels and types were used that had been published between 1960 and 2014. The main goal of this investigation was to make meaningful statements about changes in quality and extent about the presentation of this topic over time.Through the contemplation of processing of the national socialist tyranny, it seems permissible to draw conclusions about the denazifications perception of the Austrian nation and hence its population.