Titelaufnahme

Titel
"... und wird sie die Kraft haben, sich retten?" : (Gescheiterte) Trauma-Bewältigung in der österreichischen Literatur - Anna Mitgutsch: Die Züchtigung und Elisabeth Reichart: Februarschatten / vorgelegt von Bettina Pint
Weitere Titel
"...und wird sie die Kraft haben, sich zu retten?" (Failed) coping with trauma in Austrian literature - Anna Mitgutsch: "Die Züchtigung" and Elisabeth Reichart: "Februarschatten"
Verfasser/ VerfasserinPint, Bettina
Begutachter / BegutachterinRabelhofer, Bettina
ErschienenGraz, 2017
Umfang83 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-112179 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"... und wird sie die Kraft haben, sich retten?" [1.29 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Masterarbeit wird untersucht, welchen Beitrag die (germanistische) Literaturwissenschaft im Umgang mit dem Thema „Trauma“ leisten kann. Dafür wird zuerst ein Überblick über die Traumaforschung, speziell im soziokulturellen und literaturwissenschaftlichen Bereich, gegeben. Besonders wird hier auf die Thesen von Martina Kopf und Dori Laub eingegangen. Anschließend werden die beiden Romane, "Die Züchtigung" (1985) von Anna Mitgutsch und "Februarschatten" (1984) von Elisabeth Reichart, anhand der erarbeiteten Thesen bezüglich ihres traumatischen Gehalts inhaltlich wie stilistisch analysiert. Die Verfasserin möchte hiermit aufzeigen, wie das persönliche Erleben traumatisierter Menschen literarisch dargestellt werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis analyses the role of German literary studies in dealing with the subject of trauma. It first gives an overview of current trauma research, specially the sociocultural and literary aspects of trauma research. Martina Kopf's and Dori Laubs's theories are here of special interest. The topic of trauma in the novels "Die Züchtigung" (1985) by Anna Mitgutsch and "Februarschatten" (1984) by Elisabeth Reichert is analysed in terms of these theories concerning content and style. The author of this thesis would like to show how the personal experiences of traumatised persons are pictured in literature.