Titelaufnahme

Titel
Transition of business models towards business models for sustainability / Petra Stabauer, BSc
Verfasser/ VerfasserinStabauer, Petra
Begutachter / BegutachterinBaumgartner, Rupert
ErschienenGraz, 2017
Umfang135 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Unternehmen / Nachhaltigkeit / Geschäftsmodell
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-111954 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Transition of business models towards business models for sustainability [1.58 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aufgrund negativer Entwicklungen wie Klimawandel, schwindende Ressourcen, Luft- und Bodenverschmutzung oder soziale Missstände wird Themen rund um Nachhaltigkeit zunehmend Aufmerksamkeit geschenkt. Heutzutage herrscht in der Gesellschaft, Politik und Wissenschaft ein klares Verständnis darüber, dass Unternehmen in der Lage sind, zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen, indem sie Nachhaltigkeit in ihr Geschäftsmodell integrieren. Das Thema Geschäftsmodelle hat in den vergangenen Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, ebenso wie jenes nachhaltiger Geschäftsmodelle, wobei es hier noch an einer klaren Definition mangelt. Die hier vorliegende Arbeit behandelt die Fragestellungen, wie sich Geschäftsmodelle im Hinblick steigender Relevanz von Nachhaltigkeit verändern und durch welche Faktoren der Veränderungsprozess beeinflusst wird. Zudem werden Barrieren die ein Unternehmen daran hindern ein nachhaltiges Geschäftsmodell umzusetzen identifiziert, ebenso Treiber die den Wandel eines Geschäftsmodells vorantreiben. Außerdem wird die Rolle von Stakeholder während des Veränderungsprozesses untersucht. Die Arbeit stützt sich auf theoretische und empirische Forschung. Der theoretische Teil basiert auf einer Literaturrecherche in den Bereichen Geschäftsmodelle und -strategie, Veränderung von Geschäftsmodellen sowie der Verknüpfung von Geschäftsmodellen und Nachhaltigkeit, um sich schlussendlich dem Thema nachhaltiger Geschäftsmodelle zu widmen. Der empirische Teil besteht aus qualitativen, interview-basierten Fallstudien über österreichische Firmen, die bereits erfolgreich ihr Geschäftsmodell verändert haben. Die Ergebnisse der Arbeit zeigen, dass nachhaltige Geschäftsmodelle Teil der zukünftigen Wirtschaft sein werden. Für Firmen ist der Weg ein schwieriger, auf welchem Barrieren wie mangelnde Ressourcen überwunden werden müssen. Dennoch überwiegen Treiber, wie etwa die Effizienzsteigerung der Wertschöpfungskette.

Zusammenfassung (Englisch)

Based on negative trends like climate change, dwindling resources, pollution of air and soil or social grievances, more attention is paid to sustainability. Nowadays there is already a common accordance among society, politicians and academics that companies have the power to contribute to sustainable development by changing their business model towards a more sustainable one. Within the scientific literature, the business model concept has received lots of attention in recent years and sustainable business models get more relevant, even though there is a lack of definition about this concept. But it is evident that only a holistic integration of sustainability into the companys business model is meaningful. Therefore, this thesis aims to answer the questions about how business models are changing due to the rising importance of sustainability, what are influencing factors for this transition process, as well as which barriers might hinder companies in the transition towards a business model for sustainability (BMfS) and what are the drivers that promote changing the business model. Furthermore, the role of relevant stakeholders during the transition is investigated. Therefore, theoretical and empirical research is conducted. Theoretical research is based on the analysis of scientific literature dealing with the concept of business models and business strategy, the change of business models, and finally of linking sustainability to the concept of business models to deal with BMfS. The empirical part consists of qualitative, interview-based case studies about Austrian companies that successfully have changed their business model. The results show that BMfS are likely to be the future of our economy, even though the transition is a slow and difficult process, which needs to overcome barriers like the lack of resources. But the drivers, like a more efficient value chain, predominate.