Bibliographic Metadata

Title
The influence of a wobbler application on the recovery of the ski specific jump test performance in alpine skiers / vorgelegt von Lina Larsson
AuthorLarsson, Lina
PublishedGraz, 2017
Description77 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Illustrationen
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Univ., Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageEnglish
Document typeThesis (Diplom)
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-111500 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
The influence of a wobbler application on the recovery of the ski specific jump test performance in alpine skiers [1.6 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Aufgrund immer strenger werdender Dopingkontrollen und härter folgenden Sanktionen, gewinnt die Forschung im Bereich der Trainingswissenschaften, insbesondere im Hinblick auf eine schnellere und optimierte Regeneration, an Bedeutung. Die aktuelle Studie befasst sich mit der Wirkung einer Wobbler-Anwendung auf die Sprungtestleistung und die Wiederherstellungsprozesse. Zehn Schüler der Ski-Akademie Schladming (n = 10; Alter = 151 Jahre; Größe = 173,12 7,66 cm; Gewicht = 66,76 7,78 kg) wurden nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Gruppen durchliefen das gleiche Testprozedere, erhielten jedoch verschiedene Wiederherstellungsinterventionen. Während eine Gruppe mit einer Wobbler-Anwendung auf einer mittleren Frequenz für acht Minuten interveniert wurde, erhielt die Kontrollgruppe keine Behandlung. Um den Verlauf der Regeneration zu untersuchen, wurde eine ermüdende Übung, die in einer signifikanten Erhöhung der Laktatkonzentration in beiden Gruppen resultierte, durchgeführt. Als Leistungsparameter wurden die Sprunghöhe, die mit Hilfe einer MLD-Messplatte gemessen wurde, und die wiederholte Analyse der Laktatkonzentration der Teilnehmer zur Auswertung herangezogen. Statistisch konnte kein signifikanter Unterschied in der Sprunghöhe oder der Laktatkonzentration zwischen den Gruppen festgestellt werden. Für eine genaue Erläuterung der wirkenden Mechanismen sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Abstract (English)

Due to stricter doping controls and tougher sanctions, research within the field of training sciences, especially concerning better and optimized regeneration is gaining in importance. The current study deals with the effect of a wobbler application on the jump test performance and the recovery progression of athletes. Ten students (n = 10; age = 151 years; height = 173,12 7,66 cm; weight = 66,76 7,78 kg) of the Ski-Akademie Schladming were randomly divided into two groups. The groups underwent the same test procedure but received different recovery interventions. While one group was intervened with a wobbler application on intermediate frequency for eight minutes, the control group received no treatment. In order to monitor the recovery, a fatigue causing exercise was performed that resulted in a significantly elevated lactate concentration in both groups. The jump height that was evaluated with the help of a MLD measuring plate served as a measure of performance. The progression of the recovery was examined by the repeated analysis of the participants lactate concentration. Statistically, no significant difference in the jump height or lactate concentration could be determined between the groups. For a more specific explanation of the operating mechanisms, further research is needed.