Titelaufnahme

Titel
Urban Mining und Kreislaufwirtschaft in Gebäuden und der Infrastruktur Österreichs : Akzeptanz, Hindernisse, aktueller Stand & zukünftige Entwicklung / vorgelegt von Markus Hillinger
Weitere Titel
Urban mining and circular flow economy for buildings and infrastructure in Austria
Verfasser/ VerfasserinHillinger, Markus Ferdinand
ErschienenGraz, Februar 2017
Umfangxii, 99, A-PPP Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Urban Mining / Kreislaufwirtschaft
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-111340 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Urban Mining und Kreislaufwirtschaft in Gebäuden und der Infrastruktur Österreichs [1.85 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das anthropogene Lager bringt große Mengen von unterschiedlichen Materialien mit sich. Beim Abbruch von Gebäuden oder der Infrastruktur aus dem anthropogenen Lager, können diese Materialien aufgrund der zu gering eingeplanten Zeit für den Rückbau häufig nicht wieder genutzt werden. Ziel dieser Masterarbeit ist es, die wichtigsten Hindernisse, Fördermaßnahmen und Anreize zur Förderung im Bereich Urban Mining sowie Kreislaufwirtschaft für Sekundärmaterialien aus Gebäuden und der Infrastruktur Österreichs zu identifizieren. Als zusätzliches Ziel sollten Trends für das nachhaltige Bauen in Österreich abgeleitet werden. Der nachhaltige Bau ist ein wichtiger Einflussfaktor für Urban Mining und Kreislaufwirtschaft von Sekundärmaterialien aus Gebäuden und der Infrastruktur Österreichs. Um ausreichend Informationen zu erlangen wurden acht Experten befragt, sechs davon mit Hilfe eines qualitativen Interviews, zwei davon gaben per E-Mail Auskunft. Der Baubereich ist sehr komplex und hat viele verschiedene Zugänge, weshalb die Hindernisse, Fördermaßnahmen, Anreize und Trends nicht auf eine Thematik heruntergebrochen werden können, sondern auf mehrere gleich wichtige Themenbereiche aufgeteilt wurde. Die wichtigsten Einflussfaktoren, die Urban Mining sowie Kreislaufwirtschaft von Sekundärmaterialien aus Gebäuden und der Infrastruktur Österreichs hindern, fördern und Förderungen anregen, sind nachhaltige Gebäudezertifizierungen, Gesetze, Vorschriften sowie staatliche Förderungen. Die wichtigsten Trends im nachhaltigen Bau sind die Verwendung von umweltverträglicheren Baumaterialien, die Nutzung von Synergieeffekten, Modularität und Optimierung des verdichteten Bauens. Mit Hilfe dieser Arbeit soll es möglich sein, neue Ansätze zu entwickeln, um Urban Mining sowie Kreislaufwirtschaft für Sekundärmaterialien aus Gebäuden und der Infrastruktur Österreichs zu optimieren.

Zusammenfassung (Englisch)

The anthropogenic stock involves a big amount of different materials. When buildings or infrastructure out of the anthropogenic stock get demolished, often the materials cannot be used again, because to less time was planned for the dismantling. The aim of this master thesis was to identify obstacles, assistance measures and incentives to support the areas of Urban Mining as well as the circular flow economy for secondary materials from buildings and the infrastructure of Austria. An additional aim was to derive trends of the sustainable construction in Austria. The sustainable construction is a very important factor of influence in the areas of Urban Mining as well as the circular flow economy for secondary materials from buildings and the infrastructure. To answer the scientific questions, information were gathered by asking eight experts, six of them via a qualitative interview and two provided advice per E-Mail. The construction industry is a very complex sector with many different influencing themes, therefore it is very hard to say which obstacle, assistance measure, incentive to support or trend is the most important. As a result there are many different obstacles, assistance measures, incentives to support or trends that are equally important. The most important factors of influence that hinder, stimulate or support the stimulation of Urban Mining as well as the circular flow economy for secondary materials from buildings and the infrastructure in Austria, are the sustainable building certification, laws, instructions and governmental aid. The most important trends in the sustainable construction are the usage of more environmental friendly building materials, benefit of synergy effects, modularity and optimization of the high-density housing. The master thesis should help to develop new approaches, for optimizing Urban Mining as well as circular flow economy with secondary materials from buildings and infrastructure in Austria.