Titelaufnahme

Titel
Kulturlandschaftsdynamik in der Südsteiermark
Weitere Titel
Changing dynamics of the cultural landscape in southern Styria
Verfasser/ VerfasserinElsneg, Ulrike Anna
Begutachter / BegutachterinCede, Peter
ErschienenGraz, 2017
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Univ., Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-110998 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kulturlandschaftsdynamik in der Südsteiermark [16.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der Masterarbeit zur „Kulturlandschaftsdynamik in der Südsteiermark“ ist es, die Verände-rungen der Kulturlandschaft in der Südsteiermark, mit besonderem Augenmerk auf das Unter-suchungsgebiet Südsteirische Weinstraße, anhand von demographischen und sozioökonomi-schen sowie physiognomischen und funktionalen Parametern darzustellen und zu analysieren. Für den Betrachtungszeitraum 1955 bis 2016 werden mithilfe von umfangreichen Datenanalysen und -interpretationen, Fotovergleichen sowie qualitativen und quantitativen Daten aus Inter-views mit land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, die wichtigsten regionalen Veränderungs-prozesse und Trends aufgezeigt. Diese werden einerseits durch die politischen Rahmenbedin-gungen seitens der Europäischen Union und Österreichs beeinflusst, andererseits auch durch kleinräumigere Entwicklungen auf Bezirks- bis land- und forstwirtschaftlicher Betriebsebene. Da auch die persönlichen Entscheidungen der LandwirtInnen Einfluss auf die Entwicklungen der Kulturlandschaft haben, wird anhand von 6 land- und forstwirtschaftlichen Beispielbetrieben und ihrer persönlichen Hofgeschichten ein Einblick in diese Thematik gegeben. Ebenso wird die Rolle des Naturpark Südsteiermark in Zusammenhang mit der Bewusstseinsbildung der Bevölke-rung für den Wert der Kulturlandschaft in der Region diskutiert und kritisch hinterfragt.

Zusammenfassung (Englisch)

This masters thesis presents the changing dynamics of the cultural landscape in southern Styria, especially along the “Südsteirische Weinstraße” according to demographic, socio-economic, physiognomic and functional parameters. Using comprehensive data analysis and interpretation, photo comparison and qualitative and quantitative data from interviews with agricultural and forestry businesses the most important regional dynamics and trends are presented for the years 1955 through 2016. These dynamics are influenced by political constraints from the Euro-pean Union and Austria on the one hand, and by small-scale developments on district as well as agricultural and forestry holdings level on the other hand. As personal decisions of farmers play a vital role in shaping the cultural landscape, 6 agricultural and forestry businesses and their per-sonal “farm stories” are explored. Also, the role of the Naturpark Südsteiermark in raising awareness in the population regarding the value of the cultural landscape in the region is dis-cussed and critically examined.