Bibliographic Metadata

Title
Sport als "Integrationsmotor" für Menschen mit Migrationshintergrund!? : welche Maßnahmen unterstützen Menschen mit Migrationshintergrund, regelmäßig körperlich aktiv zu werden und zu bleiben : übergeordnete Überlegungen und konkrete Vorschläge der Betroffenen / vorgelegt von Nebojsa Dukic, BEd, BSc
Additional Titles
Sport as an "integration motor" for people with a migration background!? : which measures help people with a migration background to become physically active and to remain active on a regular basis : overriding considerations and concrete suggestions by those affected
AuthorDukic, Nebojsa
CensorTitze, Sylvia
PublishedGraz, 2017
Description129 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Diagramme
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Einwanderer / Soziale Integration / Sport
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-110757 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Sport als "Integrationsmotor" für Menschen mit Migrationshintergrund!? [1.96 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Unsere Gesellschaft ist durch dich Globalisierung und Multikulturalität mit fremdländischen Gesichtern und Kulturen geprägt. Der Focus dieser Arbeit liegt auf der Recherche, inwieweit der Sport als „Integrationsmotor“ gesehen werden kann und welchen Beitrag sowohl die österreichischen als auch die „ethnischen“ Sportvereine zur Integration der Migrantinnen und Migranten beitragen und beitragen könnten. Im theoretischen Teil geht es um die Begriffe der Migration, Sport und Integration auf der Basis der (sport)soziologischen Literatur. Weiters werden die Integrationspotentiale und Integrationsgrenzen durch Sport sowie nationale und internationale Integrationssportprojekte analysiert. Im empirischen Teil wurden in qualitativen Interviews - sowohl die österreichischen als auch die „ethnischen“ Funktionäre der Sportvereine zum Thema befragt und gebeten, Vorschläge zu bringen, „was“ „wie“ besser gemacht werden kann.Abschließend werden Empfehlungen formuliert, wie Menschen mit Migrationshintergrund unterstützt werden bzw. selbst dazu beitragen können, sich durch Sport- und Bewegungsangebote österreichischer und „ethnischer“ Sportvereine in die österreichische Gesellschaft zu integrieren.

Abstract (English)

Our society is shaped by globalization and multiculturalism with foreign faces and cultures. The focus of this work is the research into the extent to which sport can be seen as an "integration motor" and which contribution both the Austrian and the "ethnic" sports clubs make and can make to the integration of migrants.The theoretical section deals with the concepts of migration, sport and integration based on (sports) sociological literature. Furthermore, the integration potentials and integration limits will be analyzed through sport as well as through national and international sport integration projects.In the empirical section, the Austrian and the "ethnic" functionaries of the sports clubs were interviewed in qualitative interviews and asked to make suggestions on "how" and "what" can be made better.Finally, recommendations will be formulated on how people with a migration background can be supported or indeed themselves contribute to the integration of Austrian and "ethnic" sports clubs into the Austrian community through offers of sport and exercise.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 305 times.